| news | destination

Spanien: Einreise ohne Test für Geimpfte und Genesene


PCR Teststation
Mit 7. Juni schafft Spanien die Testpflicht für Geimpfte und Genesene aus EU-Ländern ab.

Im Rahmen der Tourismus-Messe FITUR in Madrid trat der spanische Präsident Pedro Sánchez mit einer positiven Nachricht an die Öffentlichkeit: Unter bestimmten Voraussetzungen genießen Reisende aus EU-Länder künftig Erleichterungen bei der Einreise nach Spanien. Ab dem 7. Juni 2021 sollen Personen, die 14 Tage vor ihrer Einreise vollständig mit einem von der EU oder der WHO genehmigtem Impfstoff gegen Corona immunisiert wurden oder die eine offizielle Bestätigung, dass sie von einer Covid-19-Infektion genesen sind, ohne PCR-Test in Spanien einreisen dürfen.

Bis 6. Juni: Tests für alle

Bis 6. Juni müssen auch vollständig Geimpfte oder Genesene bei der Einreise nach Spanien einen maximal 72 Stunden alten, negativen PCR-Test vorweisen. Bei Seren, die zwei Teil-Impfungen zum vollständigen Schutz erfordern, sind auch zwei Immunisierungen nachzuweisen, damit ohne PCR-Test eingereist werden kann. Sobald das EU-Impfzertifikat, der Grüne Pass, in Kraft tritt, können die Bestätigungen auch digital erbracht werden. Für minderjährige Kinder, die noch nicht geimpft sind und die mit der Familie verreisen, gilt ein negativer PCR-Test. Kinder unter 6 Jahren müssen keinen Test vorweisen. (red.)


  spanien, einreise, pcr-test, covid-19, impfung, immunisierung


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Herausgeberin / Chefredakteurin

Elo Resch-Pilcik, Mitgründerin des Profi Reisen Verlags im Jahr 1992, kann sich selbst nach 24 Jahren Touristik - noch? - nicht auf eine einzelne Lieblingsdestination festlegen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.