| news | schiff

Mit der Costa Luminosa von Triest nach Griechenland


Costa Luminosa in Triest
Costa Luminosa ist gestern (16. Mai 2021) wieder vom Hafen von Triest aus in See gestochen. Es ist das zweite Schiff der Flotte von Costa Kreuzfahrten, das im Jahr 2021 den Betrieb wieder aufgenommen hat und das erste, das Kreuzfahrten in der Adria und nach Griechenland wieder aufgenommen hat.

Neben Triest stehen auf der einwöchigen Reiseroute der Costa Luminosa Besuche in Bari und vier griechischen Destinationen auf dem Programm: Korfu, Athen, Mykonos und Katakolon/Olympia. Das Schiff wird während der gesamten kommenden Sommersaison und bis Mitte November 2021 insgesamt 27 Kreuzfahrten auf dieser Reiseroute durchführen.

Gute Erreichbarkeit für ÖsterreicherInnen

Für Gäste aus Österreich warten die Kreuzfahrten mit der Costa Luminosa mit zwei weiteren Highlights auf: Durch die gute Erreichbarkeit mit dem PKW bietet Triest einen idealen Ausgangspunkt für einen entspannten Sommerurlaub. Zudem sorgt mit Manfred Kaineder ein Österreicher an Bord des Schiffes als Hoteldirektor für das Wohl der Gäste.

„Mit der Wiederinbetriebnahme der Costa Luminosa bringen wir endlich wieder Kreuzfahrten in die Adria und nach Griechenland, einem der beliebtesten Reiseziele Europas, und beleben einen Sektor von großer Bedeutung für die Wirtschaft vieler europäischer Länder – darunter auch Italien, auch im östlichen Teil des Mittelmeeres“, sagte Mario Zanetti, Präsident von Costa Kreuzfahrten. „Nur um die Bedeutung dieses Neustarts zu verdeutlichen: Vor der durch den COVID-Notstand verursachten Pause generierte unser Unternehmen einen jährlichen wirtschaftlichen Einfluss von fast 13 Mrd. Euro in Europa und schuf über 63.000 Arbeitsplätze. Wir freuen uns ganz besonders, von Triest aus wieder starten: Einer Stadt, die uns immer herzlich empfangen hat und die nicht nur in diesem Jahr, sondern auch im Jahr 2022 der Heimathafen der Costa Luminosa sein wird.“

Neues Ausflugsprogramm

Was das Urlaubserlebnis anbelangt, kommen die Gäste in den Genuss vieler neuer Features, darunter ein komplett erneuertes Ausflugsprogramm, das es ihnen ermöglicht, exklusiv Ziele abseits der ausgetretenen Pfade zu entdecken, sowie neue Menüs mit von den auf der Reiseroute besuchten Orten inspirierten Gerichten.

Vier Costa-Schiffe im Mittelmeer

Costa Luminosa ist das zweite von vier Costa Schiffen, die im Sommer 2021 Kreuzfahrten im Mittelmeer anbieten. Am 1. Mai startete das Flaggschiff Costa Smeralda von Savona aus mit einer Route, die ausschließlich Italien gewidmet ist. Am 26. Juni startet die Costa Deliziosa wieder mit einwöchigen Kreuzfahrten in Griechenland. Am 4. Juli legt die Costa Firenze, das neue Schiff, das von der Florentiner Renaissance inspiriert ist, zu einwöchigen Kreuzfahrten in Italien ab. Außerdem wird die Costa Smeralda ab dem 3. Juli wieder auf internationalen Routen, mit einwöchigen Kreuzfahrten in Italien, Frankreich und Spanien, fahren. (red)


  costa kreizfahrten, costa luminosa, costa smeralda, costa deliziosa, costa firenze, triest, adria, griechenland, mittelmeer, kreuzfahrten, wiederaufnahme


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.