| news | brennpunkt

Zukunftstag am 4. Mai


#Perspektive2025 – Der Tourismus als Zukunfts-und Lebensraumgestalter
Die virtuelle Veranstaltung von Tourismuszukunft – Realizing Progress und VIR Verband Internet Reisevertrieb rücken morgen einen Tag lang den Tourismus als Zukunfts- und Lebensraumgestalter für eine offene und nachhaltige Welt in den Fokus. 

Unter dem Motto #Perspektive2025 beleuchtet das digitale Event relevante Zukunftsthemen. Unter Einbindung von AkteurIinnen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum wird der Zukunftstag am 4. Mai in offenen Gesprächsrunden und Workshops aktuelle Trends und Best-Practice-Beispiele aus dem Tourismus aufzeigen. In Deutschland steckt die Nationale Tourismusstrategie noch in der Schublade – in Österreich ist diese bereits voll in der Umsetzung. Der Zukunftstag startet um 9 Uhr mit einem Gespräch mit Mag. Ulrike Rauch-Keschmann, Leiterin der Sektion Tourismus und Regionalpolitik des Bundesministeriums für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus in Österreich. Wie sehen die österreichischen Erfahrungen mit dem „Plan T – Masterplan für Tourismus“ aus? Wie liefert dieser der Branche in der Corona-Krise Orientierung und Unterstützung? Das #Perspektive2025 Auftaktgespräch beleuchtet die Zukunftsvisionen des Masterplans wie auch die dafür notwendigen Maßnahmen. Über eine zukunftsweisende Tourismuspolitik in Deutschland spricht im Anschluss Markus Tressel, Grüner Bundestagsabgeordneter für das Saarland und Mitglied im Ausschuss für Tourismus. Tressel diskutiert im #Perspektive2025 Talk die Anforderungen an die Politik, um den Tourismus im Jahr 2025 zum Zukunfts- und Lebensraumgestalter zu machen.

Die Zukunftsthemen

Ab 10:45 Uhr geht es in vier Talkrunden um die Zukunftsthemen 2025. In der ersten Gesprächsrunde stehen parallel die Talks „Resiliente Geschäftsmodelle“ und „Die Zukunftsmacher – Führung im Tourismus“ am Programm. Die zweite Talkrunde beschäftigt sich mit den Themen „Die Gestaltung von Lebensräumen“ und „Neue Arbeitswelten – Neuer Tourismus“. Gesprächspartner sind u.a. Carsten Helms (Upstalsboom Hotel + Freizeit GmbH & Co), Stefan Egenter (Allgäu GmbH) und Veronika Engel (Coworkation Alps). Diese vier Gesprächsrunden werden in einem offenen Meeting-Format abgehalten und erlauben so die direkte Beteiligung der ZuseherInnen, die den Zukunftstag via Zoom kostenlos verfolgen können.

Beispiele aus der Branche

Nach der Mittagspause zeigt der dritte Block auf, wie sich der Tourismus bereits heute auf den Weg in die Zukunft machen kann. In inspirierenden Lightning Talks gewähren AkteurInnen aus der Branche Einblicke in aktuelle Strategieprozesse und zeigen auf, worauf es bei der Neuausrichtung von Tourismusunternehmen ankommt. GesprächspartnerInnen in den #Perspektive2025 Talks sind Stephan Reichwein (Ruhr Tourismus GmbH), Yoram Ehrlich (Ehrlich Reisen), Ines Hanisch-Lupaschko (Tourismusverband Erzgebirge e.V.), René Föger (Familien-Landhotel STERN in Obsteig) und Volker Schmidt (ServicePlusReisenGmbH). Nach einem weiteren inspirierenden Impulsvortrag wird der von Tourismuszukunft – Realizing Progress organisierte Zukunftstag um 15 Uhr seinen Abschluss finden.

Anmeldung und Programm hier
Das Impulse4Travel Manifest – Links & Quellen Manifest   
Download: www.slideshare.net/Tourismuszukunft


  zukunftstag, tourismuszukunft - realizing progress, VIR, virtuelle veranstaltung, virtuelle diskussion


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Herausgeberin / Chefredakteurin

Elo Resch-Pilcik, Mitgründerin des Profi Reisen Verlags im Jahr 1992, kann sich selbst nach 24 Jahren Touristik - noch? - nicht auf eine einzelne Lieblingsdestination festlegen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.