| news | destination

Krisenhinweise - powered by A3M für die Woche 15/16


Foto: fewerton / shutterstock.com
Neben den globalen Auswirkungen der Corona-Pandemie gehen andere Ereignisse weltweit oftmals unter. Krisenfrühwarn-Experte A3M stellt für uns daher bis auf weiteres wöchentlich einige der wichtigsten Krisen zusammen.

Wasserfest in Myanmar:

Am heutigen Freitag endet in Myanmar das burmesische Neujahrsfest, auch bekannt als Wasserfest. Landesweit, aber insbesondere in Yangon und anderen Großstädten, ist mit erhöhter Polizeipräsenz und Verkehrseinschränkungen zu rechnen. Obwohl die Feierlichkeiten zumeist friedlich verlaufen, ist es in der Vergangenheit zu gewaltsamen Vorfällen gekommen. Es ist aktuell noch nicht abzusehen, inwiefern der Militärputsch und die aktuellen Proteste den Verlauf des Festes beeinflussen werden.

Regionale Wahlen in Chile:

Auch heute finden in Chile verschiedene regionale und konstitutionelle Wahlen statt. Es ist mit erhöhten Sicherheitsvorkehrungen zu rechnen. Bereits im Vorfeld sind Demonstrationen möglich, die zu lokalen Verkehrseinschränkungen führen können.

Parlamentswahlen in Kap Verde:

Am 18. April 2021 wählt Kap Verde ein neues Parlament. Besonders am Wahltag ist mit erhöhten Sicherheitsvorkehrungen zu rechnen. Bereits im Vorfeld sind Demonstrationen möglich.

Streiks im Flug-, Bahn- und Nahverkehr in Italien:

Mehrere Gewerkschaften in Italien haben für den 23. April 2021 zu einem landesweiten Flugstreik sowie zu branchenübergreifenden Streiks aufgerufen. Bestreikt werden regional vor allem der Bahn- und der Nahverkehr, mehrere Städte und Regionen Italiens, beispielsweise Neapel, Bologna, Florenz, sind betroffen. Im Fall von Streikmaßnahmen ist mit größeren Einschränkungen im Flug-, Bahn- und Nahverkehr zu rechnen. Verspätungen und Ausfälle sind zu erwarten. Auch vor und nach den offiziellen Streikzeiten kann es aus organisatorischen Gründen zu Einschränkungen kommen.

Verfassungsreferendum in Haiti:

Am Sonntag, den 25. April 2021 wird in Haiti ein Verfassungsreferendum abgehalten. Mit erhöhten Sicherheitsvorkehrungen ist besonders am Tag des Referendums zu rechnen. Bereits im Vorfeld sind Demonstrationen möglich.

Parlamentswahlen in Albanien:

Ebenfalls am 25. April 2021 finden in Albanien Parlamentswahlen statt. Mit erhöhten Sicherheitsvorkehrungen ist besonders am Wahltag zu rechnen. Bereits im Vorfeld sind Demonstrationen möglich. Diese können zu lokalen Verkehrseinschränkungen führen.

Reisende, die sich über diese und weitere Ereignisse informieren wollen, können die Global Monitoring App für Smartphones nutzen. Sie beinhaltet aktuelle Benachrichtigungen, Verhaltenshinweise und Warnungen und informiert aktiv über Gefahren am Standort oder Reiseort.

Verfügbar ist die App für iPhone und Android-Geräte. https://play.google.com /  https://itunes.apple.com (red) 


  A3M, krisenhinweise, a3m global monitoring, wahlen, proteste, demonstrationen, myanmar, chile, kap verde, albanien, haiti, italien


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.