| news | destination

Italiens Tourismus hofft auf die Sommersaison


Cala Luna auf Sardinien - Foto: Marc_Osborne / iStock via Getty Images - bereitgestellt von ENIT
Italiens Tourismusminister Massimo Garavaglia rechnet mit einem raschen Neustart des Tourismus in dem Mittelmeerland in diesem Sommer. 

Allerdings sei für 2021 noch keine Rückkehr zum Reisegeschäft wie im Jahr vor der Pandemie zu erwarten, sagte der Politiker am Dienstag in Rom vor der Auslandspresse. Der Minister von der rechten Lega-Partei nannte keinen konkreten Fahrplan der Regierung für die Branche. Der werde bald kommen. Er hoffe, dass es bis Anfang Juni Grund zum Feiern in dem Urlaubsland gebe, sagte er. In Italien machte der Tourismus vor der Corona-Krise rund 13% der Wirtschaftskraft aus.

Hoffen auf Gesundheitspass

Das Land setze auf die rasche Einführung des europäischen Gesundheitspasses, in dem etwa die Corona-Impfungen eingetragen sein sollen, unterstrich Garavaglia. Derzeit gelten innerhalb Italiens zum Corona-Schutz weiter Reisebeschränkungen. Außerdem verlängerte die Regierung in Rom die internationalen Quarantäne-Regeln für andere EU-Europäer. Eigentlich sollte die kurzfristige Verschärfung der Quarantäne-Vorschriften nur bis 6. April greifen. Jetzt gilt für Einreisen auch aus EU-Staaten nach Italien weiter, dass zusätzlich zu einem Corona-Test bei der Abreise fünf Tage Quarantäne vorgeschrieben sind - plus ein zweiter Corona-Test danach. Die Maßnahmen wurden Ende letzter Woche bis 30. April verlängert. (APA/red)


  italien, corona-maßnahmen, einreise, gesundheitspass, grüner pass, öffnung, neustart, mittelmeer, quarantäne


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.