| news | destination

Krisenhinweise - powered by A3M für die Woche 11/12


Foto: fewerton / shutterstock.com
Neben den globalen Auswirkungen der Corona-Pandemie gehen andere Ereignisse weltweit oftmals unter. Krisenfrühwarn-Experte A3M stellt für uns daher bis auf weiteres wöchentlich einige der wichtigsten Krisen zusammen.

Parlamentswahlen in Curaçao:

Am heutigen Freitag finden in Curaçao Parlamentswahlen statt. Auf der zu den Niederlanden gehörenden Karibikinsel ist daher mit erhöhten Sicherheitsvorkehrungen zu rechnen. Außerdem sind Demonstrationen möglich - diese können zu lokalen Verkehrseinschränkungen führen.

Tunesien feiert seine Unabhängigkeit:

Am Samstag, den 20.03., wird in Tunesien der Unabhängigkeitstag begangen. Mit erhöhten Sicherheitsvorkehrungen ist zu rechnen, Demonstrationen sind möglich. Diese können zu lokalen Verkehrseinschränkungen und gewaltsamen Zwischenfällen führen.

Demonstration gegen Corona-Maßnahmen in Kanada:

Ebenfalls am Samstag demonstrieren die Bürgerinnen und Bürger in der kanadischen Stadt Montreal gegen die Einschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie. Örtliche Verkehrseinschränkungen sind nicht auszuschließen.

Demonstration für die Freilassung eines Rappers in Spanien:

Nicht zuletzt findet am Samstag in der spanischen Metropole Barcelona eine Demonstration für die Freilassung des Musikers Pablo Hasel statt. Mit erhöhten Sicherheitsvorkehrungen ist zu rechnen, lokale Verkehrseinschränkungen sind möglich. Gewaltsame Zwischenfälle können nicht ausgeschlossen werden.

Präsidentschaftswahlen in der Republik Kongo:

Am Sonntag, den 21.03., wählen die Bürgerinnen und Bürger in der Republik Kongo einen neuen Präsidenten. Britische Behörden warnen bereits im Vorfeld der Wahl vor möglichen Unruhen, vor allem in der Hauptstadt Brazzaville. Auch nach der Verkündigung der Wahlergebnisse sind Proteste möglich. Dabei können gewaltsame Zwischenfälle nicht ausgeschlossen werden. Es ist daher mit erhöhten Sicherheitsvorkehrungen zu rechnen.

Israel wählt ein neues Parlament:

In Israel finden am Dienstag, den 23.03., Parlamentswahlen statt. Besonders am Wahltag ist von erhöhten Sicherheitsvorkehrungen auszugehen. Auch bereits im Vorfeld sind Demonstrationen möglich. Diese können unter Umständen zu lokalen Verkehrseinschränkungen führen.

Tag der Republik in Pakistan:

Darüber hinaus feiert Pakistan am Dienstag seinen Nationalfeiertag. Schon in den Tagen zuvor ist mit erhöhten Sicherheitsmaßnahmen zu rechnen. Lokale Einschränkungen des Verkehrs sowie eine eventuelle Störung der Mobilfunknetze sind nicht auszuschließen. Außerdem besteht ein erhöhtes Risiko von Terroranschlägen.

Tag der Wahrheit und Gerechtigkeit in Argentinien:

Am Mittwoch, den 24.03., begehen die Argentinier den Tag der Wahrheit und Gerechtigkeit. Dabei wird den Opfern des sogenannten Schmutzigen Krieges sowie des Militärputsches von 1976 gedacht. Mit erhöhten Sicherheitsvorkehrungen ist zu rechnen, Demonstrationen sind möglich. Diese können zu lokalen Verkehrseinschränkungen und gewaltsamen Zwischenfällen führen.

Demonstrationen oppositioneller Gruppen in Weißrussland:

Anlässlich des Tags der Freiheit am Donnerstag, den 25.03., riefen oppositionelle Gruppen in der weißrussischen Stadt Minsk zu Protesten auf. Auch in anderen Städten des Landes sind Demonstrationen möglich. Mit erhöhten Sicherheitsvorkehrungen und lokalen Verkehrseinschränkungen ist zu rechnen. Zusätzlich können gewaltsame Zwischenfälle nicht ausgeschlossen werden.

Reisende, die sich über diese und weitere Ereignisse informieren wollen, können die Global Monitoring App für Smartphones nutzen. Sie beinhaltet aktuelle Benachrichtigungen, Verhaltenshinweise und Warnungen und informiert aktiv über Gefahren am Standort oder Reiseort.

Verfügbar ist die App für iPhone und Android-Geräte. https://play.google.com /  https://itunes.apple.com (red) 


  A3M, krisenhinweise, a3m global monitoring, wahlen, proteste, demonstrationen, curacao, tunesien, kanada, spanien, kongo, israel, pakistan argentinien, weißrussland, belarus


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.