| news | schiff

NCL pausiert bis Ende Mai


Die Norwegian Getaway in Nassau
Die verlängerte temporäre Aussetzung betrifft alle Kreuzfahrten mit Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises mit Einschiffungsterminen bis zum 31. Mai 2021.

Norwegian Cruise Line Holdings Ltd., das die Marken Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises betreibt, gab heute die Verlängerung der bereits angekündigten freiwilligen Aussetzung aller Kreuzfahrten bekannt.

Das Unternehmen arbeite weiterhin an dem Plan zur Wiederaufnahme der Kreuzfahrten, um die Anforderung der „Conditional Sailing Order“ der US-Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention (CDC) zu erfüllen. Die verlängerte Aussetzung betreffe alle Reisen mit Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises mit Einschiffungsdatum bis einschließlich 31. Mai 2021, so die Reederei in einer Aussendung.

Das Unternehmen arbeite auch weiter eng mit globalen Regierungs- und Gesundheitsbehörden sowie den Experten des Healthy Sail Panel zusammen, um alle notwendigen Maßnahmen zum Schutz seiner Gäste, der Besatzung und der besuchten Destinationen zu ergreifen, heißt es weiter. (red)

 


  Ncl, norwegian cruise line holding ltd, norwegian cruise line, oceania cruises, regent seven seas cruises, aussetzung, pause, corona


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.