| news | flug» flughafen

Luftfahrt fordert einheitliche Maßnahmen


Schnelltests vor dem Boarding
Die drei großen Airline-Allianzen unterstützen eine Forderung der ICAO nach weltweit einheitlichem Vorgehen zur Wiederbelebung der Luftfahrt. 

Die ICAO (International Civil Aviation Organization) hat gestern, 10. November 2020, den zweiten Teil eines Berichts zum „Council on Aviation Recovery Task Force -CART“ vorgestellt. Die drei großen Airline-Allianzen SkyTeam, oneworld und Star Alliance sowie die ICAO rufen Regierungen dazu auf, Maßnahmen für Tests von Passagieren sowie den Einsatz einer Technologie für digitale Gesundheitspässe umzusetzen.

Tests statt Quarantäne

Die von Regierungen verhängten Reise- und Einreise-Beschränkungen haben weiterhin großen Einfluss auf das weltweite Reiseverhalten. COVID-19-Tests hätten sich inzwischen aber als wichtiger Bestandteil einer umfassenden Lösung behauptet, um globales Reisen wieder zu ermöglichen und gleichzeitig auf die Abhängigkeit des zahnlosen Instruments einer pauschalen Quarantäne zu verzichten, heißt es in einer gemeinsamen Aussendung der Airline-Allianzen.

„Wir begrüßen die Publikation des überarbeiteten CART-Berichts, der u.a. dazu aufruft, ernsthaft in Erwägung zu ziehen, Screenings und Tests anzuwenden, um Reise- und Einreisebeschränkungen zu entschärfen und so weltweit die Reisebranche und die globale Wirtschaft wieder zu beleben“, erklärt Star Alliance-CEO Jeffrey Goh.

Solide Testprotokolle würden weitere Beweise liefern, dass die Luftfahrt kein erhöhtes Infektionsrisiko darstelle, so Goh weiter.

Handeln ist angesagt

 

Im Namen ihrer 58 Mitglieder-Airlines, die mehr als 60% des weltweiten Flugkapazität repräsentieren und bis zur Corona-Pandemie mehr als 1,87 Mrd. Passagiere transportiert haben, rufen die drei Allianzen zu einer harmonisierten Vorgangsweise bei Tests auf, die die Grundlage für Rahmenbedingungen schaffen, wie sie die ICAO in ihren Ausführungen empfiehlt.

„Die Luftfahrt bietet weltweit mehrere Millionen Arbeitsplätze und belebt den internationalen Handel und Tourismus. Handeln ist jetzt dringend angesagt, um Tests und Technologien zur Minimierung des Infektionsrisikos anzuwenden und die internationale Luftfahrt schnell wieder zu beleben“, fügt SkyTeam-CEO Kristin Covile hinzu.

„Jede Lösung zur Verarbeitung von Gesundheitsdaten von Passagieren sollte durchgängig, skalierbar und kosteneffizient sein. Das bringt Vertrauen und Klarheit bei Passagieren, Fluglinien und anderen Stakeholdern, wenn internationales Reisen wieder losgeht“, fasst oneworld-CEO Rob Gurney zusammen. (red.)


  icao, oneworld, skyteam, staralliance, luftfahrt, tests, covid-19, restart, wiederbelebung, quarantäne, einreisebeschränkungen, reisefreiheit


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Herausgeberin / Chefredakteurin

Elo Resch-Pilcik, Mitgründerin des Profi Reisen Verlags im Jahr 1992, kann sich selbst nach 24 Jahren Touristik - noch? - nicht auf eine einzelne Lieblingsdestination festlegen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.