| news | schiff» reisebüro

AIDA: Keine Kreuzfahrten im November


AIDAblu
Der Teil-Lockdown in Deutschland wirft auch das Kreuzfahrtunternehmen vorübergehend aus dem Rennen. 
 

Zwei Schritte vor, zwei Schritte zurück. Nur wenige Wochen, nachdem AIDA mit einem umfassenden Sicherheits- und Hygienekonzept Kreuzfahrten wieder aufgenommen hat, beendet der Teil-Lockdown in Deutschland das Reisevergnügen abrupt. Alle Kreuzfahrten, die AIDA zwischen 31. Oktober und 30. November 2020 geplant hatte, werden abgesagt. „Wir unterstützen die Bundesregierung vollumfänglich in ihren Bemühungen, das aktuelle Pandemiegeschehen in Deutschland zu kontrollieren, und haben daher entschieden, unsere Kreuzfahrtsaison zu unterbrechen“, informiert AIDA in einer Aussendung.

Ausdruck der Verantwortung

Dieser Schritt sei Ausdruck der Verantwortung und Fürsorge, die AIDA zum Schutz der Gesundheit der Gäste, Mitarbeiter und aller Menschen mit denen in den verschiedenen Kreuzfahrtdestinationen zusammengearbeitet, übernehme, heißt es weiter. Unter Einhaltung aller gebotenen Präventionsmaßnahmen sollen ab Dezember 2020 wieder Kreuzfahrten angeboten werden.

Umbuchungen und Gutschriften

Gäste, deren Reisen nicht durchgeführt werden können, werden umgehend informiert, in chronologischer Reihenfolge nach Abreisedatum. Für Umbuchungen auf eine andere Reise, die bis zum 8. November eingehen, bedankt sich AIDA mit einem Bordguthaben. Wer nicht umbuchen möchte, erhält die geleisteten Zahlungen in Form eines Reiseguthabens und einen Bonus in Höhe von 10% auf den geleisteten Betrag. Einlösbar ist das Guthaben für alle AIDA-Reisen bis zum 31. Dezember 2021 sowie für MyAIDA-Leistungen wie Ausflüge, kulinarische Angebote oder Bordguthaben.

Weitere Infos auf www.aida-cruises.at/reisehinweis oder auf www.expinet.at (red.)


  aida, umbuchung, betriebsunterbrechung, corona, pandemie, lock down


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Herausgeberin / Chefredakteurin

Elo Resch-Pilcik, Mitgründerin des Profi Reisen Verlags im Jahr 1992, kann sich selbst nach 24 Jahren Touristik - noch? - nicht auf eine einzelne Lieblingsdestination festlegen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.