| news | destination

Brand USA Global Marketplace

Die offizielle touristische Marketingorganisation der USA hat eine neue, virtuelle b2b-Plattform etabliert.

Der Brand USA Global Marketplace ist eine virtuelle Plattform, die als „One-Stop-Shop“ für touristische Partner aus den USA und internationales Fachpublikum gelauncht wird. Die eigens für Brand USA programmierte Seite ist 365 Tage im Jahr verfügbar und bietet Zugang sowie Interaktion mit einer Vielzahl von US-Destinationen, Attraktionen, Anbietern und Sehenswürdigkeiten.

Schneller Start zurück

Die neue Plattform soll den internationalen Austausch während und auch nach der Covid-19-Pandemie sicherstellen.

„Wir freuen uns, den Brand USA Global Marketplace im Jahr 2020 einzuführen. Es ist eine bahnbrechende, digitale Plattform, die es US-Partnern und einem internationalen Publikum ermöglicht, sinnvolle Geschäftsbeziehungen zu pflegen – und das in einer Zeit, in der genau das am dringendsten benötigt wird. Gemeinsam bauen wir die Zukunft des US-Tourismus auf“, erklärt Christopher L. Thompson, Präsident und CEO von Brand USA.

Die Verantwortlichen rechnen damit, dass sich rund 150 US-Partner der Plattform anschließen, um so Kontakte zu pflegen mit internationalem Schlüsselpublikum, das sich für das Reiseland engagiert.

„Unsere Branche ist widerstandsfähig. Wenn eines sicher ist, ist es, dass die Welt wieder in die Vereinigten Staaten reisen wird. Der Brand USA Global Marketplace ist das Fundament für einen ‚schnellen Start‘ zurück in die globalen Märkte, sobald er realisierbar ist“, erklärt Tom Garzilli, Chief Marketing Officer von Brand USA.

Portale, Partner Pods und Networking Lounge

Der Brand USA Global Marketplace besteht aus fünf Portalen, jedes von ihnen ist für die virtuelle Erkundung der 50 Bundesstaaten, fünf Territorien und des District of Columbia konzipiert. Registrierte Nutzer haben Zugriff auf Reiserouten, Marketingmaterial zu Destinationen und Einblicke von Branchenexperten. Eine Hauptbühne dient als Treffpunkt für Seminare und Vorträge. Zudem fungieren „Partner-Pods“ als digitale Messestände, die Produktmanagern virtuelle Einzelgespräche mit US-Partnern ermöglichen. In der Networking Lounge haben die Teilnehmer die Möglichkeit, sich auch außerhalb geplanter Termine zu treffen. Video On-Demand ermöglicht Zugang zu einer Vielzahl von Reise-Unterhaltungs-, Bildungs- und Sonderprogrammen. Die Gestaltung der Plattform orientiert sich an Branchenveranstaltungen und Messen und beweist Liebe zum Detail: Neben diversen Networking-Tools erhalten Nutzer auch Zugang zu einem virtuellen Aktenkoffer und einer Box für Visitenkarten.

Travel Week Europe

Die zweite Brand USA Travel Week Europe wird die erste Veranstaltung sein, die auf dem Brand USA Global Marketplace stattfindet. Das viertägige Branchenevent (26. bis 29. Oktober 2020) verbindet Europa mit der US-Reisebranche und bietet US-Partnern und europäischen Einkäufern die Möglichkeit, Einzeltermine zu vereinbaren und an Vorträgen und Seminaren teilzunehmen. Weitere Infos hier (red.) 


  usa, vereinigte staaten von amerika, brand usa, brand usa global marketplace, austausch, virtueller austausch, messe


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Herausgeberin / Chefredakteurin

Elo Resch-Pilcik, Mitgründerin des Profi Reisen Verlags im Jahr 1992, kann sich selbst nach 24 Jahren Touristik - noch? - nicht auf eine einzelne Lieblingsdestination festlegen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.