| news | schiff

Live-Bericht von der Costa Deliziosa


Foto: tip/Martha Steszl
Die Costa Deliziosa läuft derzeit italienische Häfen an
Foto: Costa Kreuzfahrten
Vor dem Einsteigen wird im Terminal ein zusätzlicher Covid-Schnelltest durchgeführt
Foto: tip/Martha Steszl
Temperaturmessen leicht gemacht
Foto: Costa Kreuzfahrten
Fiebermessen in Eigenverantwortung
Foto: Costa Kreuzfahrten
Abstandhalten leicht gemacht: viel Platz an Bord bei einer Auslastung von 25% bis maximal 50%
Foto: tip/Martha Steszl
Mittelplätze bleiben frei
Foto: tip/Martha Steszl
Hoteldirektor Eduard Puckl aus der Steiermark ist seit 1989 Teil der Costa-Crew
Foto: Costa Kreuzfahrten
Das Fitness-Center ist geöffnet - Abstands- und Hygieneregeln sind zu beachten
Foto: Martha Steszl
Menü und Getränkeangebot sind per QR-Code abrufbar

Nach mehrmonatiger Pause nahm Anfang September die Costa Deliziosa als erstes Schiff der Flotte wieder den Betrieb auf. Inzwischen dürfen auch österreichische Passagiere wieder an Bord. Für tip-online unterwegs war Martha Steszl. 

Vorerst beschränkt für Passagiere aus Italien, kann nun Costa durch das Dekret der italienischen Regierung ab sofort auch wieder Gäste aus Österreich, der Schweiz und anderen europäischen Ländern willkommen heißen. Am 27. September ging die Costa Deliziosa mit gemischtem Publikum auf die einwöchige Fahrt mit ausgewählten Zielen rund um Italien. Angelaufen werden Bari, Brindisi, Corigliano-Rossano, Siracusa und Catania. Vor der Abreise in Triest wurden noch ausführliche Kontrollen zur Sicherheit und Hygiene an Bord durchgeführt, Basis für das Prozedere ist das eigens erstellte „Costa Sicherheitsprotokoll“. Und so läuft das in der Praxis ab:

Vor der Abreise

  • Passagiere erhalten von Costa ausführliche Informationen betreffend der wichtigsten Sicherheitsmaßnahmen zu Covid-19 und dem entsprechend angepassten Kreuzfahrterlebnis
  • Gäste aus sogenannten Risikogebieten, derzeit also auch Österreicher, müssen einen negativen PCR-Test vorweisen, der nicht älter als 72 Stunden ist
  • Check-In muss online ab 72 Stunden vor Abreise auf der My Costa Plattform erfolgen, dabei ist auch ein verpflichtender Fragebogen zum Gesundheits-Screening auszufüllen
  • Das somit erhaltene Kreuzfahrtticket gibt eine bindende Einschiffungszeit vor (gestaffelte Zeiten, um Gruppenansammlungen gering zu halten)
  • Am Terminal wird von allen Passagieren Temperaturmessung und ein nochmaliger Schnelltest (durch die Nase) vorgenommen
  • Bis zum Betreten des Schiffes wird man in die Wartehalle gebeten und erhält einen Platz zugewiesen, den man möglichst nicht verlassen soll Wegen der Staffelung in Kleingruppen geht das Prozedere flüssig voran, ist allerdings doch zeitaufwendiger aufgrund der mehrfachen Kontrollen. Dazu ein Tipp: Lektüre ins Handgepäck für die Wartezeiten!

Angepasstes Bordleben

Was man als Kreuzfahrtpassagier an Bord der Costa Deliziosa erwarten kann – oder eben auch nicht – wurde ja schon vorab mittels Infoblatt angekündigt. Es gelten Verhaltensregeln, an die wir uns inzwischen auch schon an Land gewöhnen mussten: Maske tragen, Sicherheitsabstand halten, regelmäßig Hände waschen und desinfizieren. Unzählige Gel-Spender, Bodenmarkierungen und geblockte Sitzplätze machen immer wieder darauf aufmerksam. Abstand halten ist leicht: die Costa Deliziosa fasst bis zu 2.800 Passagiere - derzeit sind nur rund 600 Gäste an Bord, dazu etwa 700 Crew-Mitglieder. Ein wichtiger Reisebegleiter ist das Smartphone, mittels der Costa-App sind sämtliche Informationen und Angebote ersichtlich, analog auf Papier wird nur wenig bereitgestellt. So gibt es auch keine Speisekarten. Menü und Getränkeangebot sind per QR-Code abrufbar. Natürlich ist manches gewöhnungsbedürftig, aber einiges auch vorteilhaft.

Neues Kreuzfahrterlebnis

  • Viel Platz für alle – maximale Auslastung am Schiff derzeit 25 - 50%
  • Reduzierte Auslastung in sämtlichen Bereichen - max. 50% in Restaurants, Casino, Theater
  • Frühstück und alle Speisen werden am Tisch serviert – kein Anstellen am Buffet
  • In Bars und Lounges Getränke am Tisch bestellen – Plätze an der Bar blockiert
  • Maske tragen während man sich am Schiff bewegt – am Sitzplatz kann sie abgenommen werden
  • Gym in Betrieb – Abstandregelung ist einzuhalten
  • Spa offeriert Massagen und Behandlungen – Sauna geschlossen
  • Theater – zwei abendliche Shows bei max. 50% Belegung, Plätze werden zugewiesen
  • Showprogramm eingeschränkt auf Solodarsteller oder Künstlerpaare
  • Landgänge nur im Rahmen von organisierten Ausflügen möglich, ohne individuelle Freizeit; Costa bietet ein günstiges Paket für 5 Ausflüge um 99 EUR

Positives Signal

„Ich hoffe, dass es uns so gelingt, Kreuzfahrterlebnisse zu bieten und sichere Reisen zu garantieren“, sagt Hoteldirektor Eduard Puckl.

Der Steirer zählt schon seit 1989 zur Costa-Crew und sieht die Wiederaufnahme der Kreuzfahrten als positives Signal. „Das Wesentliche ist die Crew“, betont er. Es wären durchwegs langjährige Mitarbeiter, alle erhielten vorab spezifische Trainings und haben auch jetzt an Bord regelmäßig Wiederholungskurse und Gesundheitstest zu absolvieren. Das Sicherheitsprotokoll ist offiziell zertifiziert und wird ständig angepasst.

„Wir bewundern die Leute von Costa, für diese Herausforderung und Verantwortung“, so der Tenor von österreichischen Gästen an Bord.

Sicherheit sei vorrangig, so sehen sie die Maßnahmen nicht als Belastung, sondern optimal umgesetzt. „Und ja, wir sind Costa-Fans“ gesteht das Paar aus Oberösterreich, „deshalb sind wir gleich bei der ersten Fahrt wieder dabei – die Sehnsucht nach Meer war groß!“

Martha Steszl, Costa Deliziosa


  Costa Kreuzfahrten, kreuzfahrten, costa deliziosa, italien, neustart, sicherheit, gesundheitskonzept, corona, abstandsregeln, maskenpflicht


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Herausgeberin / Chefredakteurin

Elo Resch-Pilcik, Mitgründerin des Profi Reisen Verlags im Jahr 1992, kann sich selbst nach 24 Jahren Touristik - noch? - nicht auf eine einzelne Lieblingsdestination festlegen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.