| news | destination

China: Inlandstourismus fast auf Vorjahresniveau


Mädchen bei der Tee-Ernte, China
Das Zusammentreffen von zwei Feiertagen sorgt in China für einen Reiseboom im eigenen Land.

Während in Europa die Reiseströme wieder fast zum Erliegen kommen, geben Nachrichten aus China Grund zur Hoffnung. Nachdem das Reich der Mitte im ersten Quartal wochenlang unter einem weitgehenden Lock-down gestanden war, nehmen die Reiseaktivitäten im Inland kontinuierlich zu.

Mondfest und Staatsfeiertag

Das Mondfest oder Mittherbstfest, das traditionell für Familienbesuche genutzt wird, fällt heuer auf den 1. Oktober, den chinesischen Nationalfeiertag. An diesem Datum hatte Mao Tse-tung, Vorsitzender der Kommunistischen Partei, 1949 die Gründung der Volksrepublik China ausgerufen. Die „Golden Week“ um den Staatsfeiertag ermöglicht mit ein paar Tagen zusätzlichem Urlaub heuer bis zu 16 freie Tage, die die Chinesen verstärkt für Reisen im eigenen Land nutzen.

„Die Buchungen für die Feiertage erreichten schon Anfang September 65% des Vorjahres“, berichtet Wang Zuoquan, der Manager des Pekinger Feriendorfs Wtown.

Seit Anfang August habe man dort täglich mehr als 10.000 Besucher verzeichnet und die Buchungen überstiegen oft den gleichen Zeitraum des Vorjahres, so Wang weiter. Er erwarte, dass die Buchungen im Vorfeld der Feiertage noch einmal deutlich zunehmen werden. Im vergangenen Jahr verzeichneten inländische Reiseziele während der siebentägigen Ferien rund um den Nationalfeiertag 782 Mio. Besuche und Einnahmen in Höhe von fast 650 Mrd. Yuan (ca. 80 Mrd. EUR).

Steigerungen auch am Land

Auch der Landtourismus haben sich wieder stark erholt, so Hu Heping, Minister für Kultur und Tourismus bei einer Konferenz in Lanzhou in der nordchinesischen Provinz Gansu. Nachdem Reisen aufs Land im ersten Quartal 2020 um 77 Prozent zurückgegangen seien (Anm.: Wegen des Lock-downs waren Reisen zum normalerweise reiseintensiven Neujahrsfest nicht möglich) hätten mittlerweile beinahe 95% der Ferienorte wieder geöffnet. Alle Reiseziele in China haben strenge Gesundheitskontrollen eingeführt. (red.)


  china, inlandstourismus, erholung, mondfest


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Herausgeberin / Chefredakteurin

Elo Resch-Pilcik, Mitgründerin des Profi Reisen Verlags im Jahr 1992, kann sich selbst nach 24 Jahren Touristik - noch? - nicht auf eine einzelne Lieblingsdestination festlegen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.