| news | destination

17 faszinierende Fakten zum Northern Territory


Field of Light
Das Northern Territory Australiens ist mit seinem tropischen Top End und dem Roten Zentrum mit dem weltberühmten Uluru ein beliebtes Reiseziel.

Es lockt mit Naturwundern wie dem Kakadu Nationalpark, der lebendigen Aborigine-Kultur, spannenden Roadtrips abseits der ausgetretenen Pfade und dem authentischen, sehr entspannten Lebensstil und der Offenheit seiner Bewohner. Gleichzeitig eilt ihm der Ruf voraus, „auf viele Arten anders“ zu sein. Dies ist nicht verwunderlich, birgt das Territorium doch viele Geheimnisse, die entdeckt werden wollen. Die folgenden 17 Fakten und Rekorde geben einen Vorgeschmack darauf, wie vielseitig und faszinierend das Northern Territory ist.

Von der Vitamin C-reichsten Frucht zum größten Klassenzimmer 

  1. Alice Springs, Uluru und Tennant Creek wurden 2018 und 2019 von „Green Destinations“ in die Top 100 der „Nachhaltigen Destinationen“ aufgenommen – das erste Mal, dass ein australisches Ziel in dieser Liste bedacht wurde.
  2. Der berühmte Uluru ragt 348 Meter in die Höhe. Damit ist er größer als der Eiffelturm in Paris.
  3. Alice Springs ist die Heimat des größten Klassenzimmers des Planeten: Die „School of Air“ hat einen Einzugsbereich von unglaublichen 1,3 Mio. Quadratkilometern. Sie ermöglicht Kindern aus entlegenen Gebieten, virtuell am Unterricht teilzunehmen.
  4. Das Festival „Parrtjima“ in Alice Springs ist das größte Aborigine-Lichterfestival der Welt. Im Rahmen des Events werden zweieinhalb Kilometer der West MacDonnell Ranges in bunte Farben getaucht – Australiens größte Lichtinstallation.
  5. Das Tnorala (Gosse Bluff) Conservation Reserve beheimatet einen der größten Einschlagkrater des Planeten. Das Gebiet ist für die Western Arrernte Aborigines von größter Bedeutung.
  6. Das Flusssystem Finke River ist das älteste seiner Art weltweit. Teile davon gab es bereits vor 340 Mio. Jahren.
  7. Das Northern Territory erstreckt sich auf einer Fläche von 1.349.129 Quadratkilometern – knapp 17,5 % der Gesamtfläche Australiens. Gleichzeitig ist die Population so gering wie nirgendwo sonst in Australien.
  8. Darwin, die Hauptstadt des Northern Territory, wird als kulturell vielfältigste Stadt Australiens angesehen. 50 Nationalitäten leben hier zusammen. Gleichzeitig ist es die kleinste Hauptstadt des Landes. Darwin befindet sich geografisch näher an Bali als an der Landeshauptstadt Canberra.
  9. Mit über 450 Quadratkilometern ist der Hafen von Darwin größer und breiter als der Hafen von Sydney.
  10. Die Stadt Alice Springs im Roten Zentrum ist die Stadt, die die geringste Distanz zu allen Stränden Australiens hat. Um das in Relation zu setzen: Der nächstgelegene Strand in Darwin ist 1.500 Kilometer entfernt.
  11. In Daly Waters befindet sich die einsamste Ampel des Landes. Im Umkreis von 500 Kilometern gibt es keine weitere.
  12. Das tropische Darwin ist die „Blitzhauptstadt der Welt“. 2002 führte ein einziges Unwetter zu 1.634 Blitzeinschlägen innerhalb weniger Stunden. Im Gegensatz dazu genießen die Einwohner von Alice Springs im Roten Zentrum 300 Tage Sonnenschein pro Jahr.
  13. Im Victoria River in der Region Katherine leben der Zwergsägerochen und der Sägefisch – zwei der am meisten bedrohten Spezies der Welt.
  14. In der Trephina Gorge in den East MacDonnell Ranges können Besucher den weltweit größten „Ghost Gum“, ein australisches Myrthengewächs, bewundern. Der riesige Baum mit weißem Stamm und Ästen ist über 300 Jahre alt.
  15. Die Kakadu-Pflaume, die im Kakadu National Park vorkommt, wurde als das Nahrungsmittel mit dem höchsten Vitamin C-Gehalt der Welt identifiziert. Die Frucht enthält 3.000 Mikrogramm Vitamin C pro 100 Gramm – das ist die 50-fache Konzentration von Orangen. Es gibt weltweit keine andere Pflanze, die so viel Vitamin C, Antioxidantien und Bioaktive enthält.
  16. Das Restaurant „Hot Tamale“ in Darwin besitzt die größte Tequila-Sammlung der Südlichen Hemisphäre.
  17. Alice Springs ist die stolze Heimat der weltweit einzigen Regatta, die an Land stattfindet. Bei der Regatta Henley-on-Todd wetteifern die Teilnehmer in Booten ohne Boden um den Sieg – sie tragen ihr Wettrennen im trockenen Flussbett des Todd River aus. (red)

  northern territory, australien, fakten, uluru, natur, kultur, aborigines, festival, kakadu nationalpark


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.