| bahn» destination

Romantische Straße: Reaktivierung stillgelegter Zugstrecken


Romantische Schiene
Die Romantische Straße Touristik Arbeitsgemeinschaft fordert in einem Schreiben an das Bayerische Staatsministerium die Wiederbelebung der Zugstrecken entlang Deutschlands älterster Ferienstraße.

Urlaub entlang der Romantischen Straße von Würzburg bis Füssen erfreut sich einer steigenden Nachfrage aus dem In- und Ausland. Ein Umstand stößt allerdings bei allen Gästen häufig auf Unverständnis: Es gibt keine durchgehende Schienenstrecke entlang der Romantischen Straße. Durch die Stilllegung einiger Strecken in den 1980er Jahren, die parallel zur bekanntesten und beliebtesten Qualitäts-Ferienstraße verlaufen, sind einige Orte nicht optimal an das ÖPNV-Netz angebunden.

Alte Schienen wieder in Gang bringen

Die Romantische Straße Touristik Arbeitsgemeinschaft hat jetzt in einem Schreiben an das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie und an Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger dargelegt, dass eine Reaktivierung von drei stillgelegten Eisenbahnstrecken entlang der Romantischen Straße dringend erforderlich ist. Im Einzelnen ist dies die Romantische Schiene, die von Dombühl über Feuchtwangen, Dinkelsbühl und Wallerstein nach Nördlingen führt. Die Staudenbahn von Augsburg über Gessertshausen nach Markt Wald und die Fuchstalbahn, die Landsberg am Lech mit Schongau verbindet.

Tourismusförderung & Klimaschutz 

Aus Sicht der Romantische Straße Touristik Arbeitsgemeinschaft würde eine Reaktivierung dieser Strecken zu einer wesentlichen Stärkung des Mobilitätsangebotes für Tages- und Wochenendtouristen, Wanderer, Radfahrer sowie Kurz- und Städtereisende, führen. Zudem würde der Neustart des Schienenverkehrs zum Klimaschutz beitragen und die Infrastruktur entlang der Romantischen Straße und ihrer Städte und Gemeinden sowie des ländlichen Raumes verbessern. (red) 


  romantische straße, deutschland, bahn, bahnstrecke, zug, zugstrecke, initiative, reaktivierung, ferienstraße


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.