| destination

Tel Aviv: Ausbau der Radwege


Radfahren in Tel Aviv
Die israelische Küstenmetropole baut ihr Radwegenetz aus und erweitert die entsprechende Infrastruktur bis zum Jahr 2025 um mehr als das Doppelte.

Fahrradfahrern sehen dann 300km Wegnetz und somit mehr als die doppelte Länge der bisher 140km zur Verfügung. Darüber hinaus soll sich der Anteil an Radwegen innerhalb der Stadt in den nächsten fünf Jahren von elf auf 20% erhöhen. Außerdem kündigte die Stadtverwaltung an, dass sie elf neue Fußgängerzonen einrichten wird. Die Maßnahmen wurden im Rahmen einer umfassenden Strategie zur Stadtentwicklung ausgearbeitet, die Fußgängern und Radfahrern Priorität einräumen und den lokalen Handel fördern soll.

Die Hauptpunkte dieses Infrastrukturplans umfassen: 

  • Neue befestigte Radwege für ein ununterbrochenes und sicheres Radwegenetz
  • Fahrradrampen an öffentlichen Treppen, um die Mitnahme zu erleichtern
  • Einrichtungen, um das Fahrrad sicher abzustellen
  • Weiterhin die Förderung von gemeinsam genutzten Elektrofahrzeugen
  • angepasste Verkehrsregeln und Beschilderungen, damit die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer gewährleistet ist

(red)


  tel aviv, jaffa, israel, radfahren, fahrrad, radwege


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.