| destination

Slowenien: Bereit für Reisende aus Österreich


Soca Tal, Slowenien
Seit gestern entfallen von österreichischer Seite die Grenz- und Gesundheitskontrollen. Reisen so wie „vor Corona” ist wieder möglich. Wer von einem Urlaub aus Slowenien zurückkehrt, braucht sich in Österreich keiner Quarantäne mehr zu unterziehen. Gesundheitstests fallen ebenfalls weg.

Auch Slowenien kehrt ab dem 5. Juni 2020 zu den „vor-Corona-Zeiten“ zurück und führt weitere Lockerungsmaßnahmen ein: Personen mit Haupt- oder Nebenwohnsitz in Österreich können ohne Quarantänepflicht einreisen. Somit sind auch Tagesausflüge wieder problemlos möglich.

Mit der Einführung des Gütesiegels „Green& Safe” setzt die slowenische Tourismusbranche außerdem ein ganz besonderes Augenmerk auf die Sicherheit seiner Gäste. Die gleichnamige Broschüre wurde an sämtliche Tourismus-Anbieter verschickt und stellt sicher, dass die erforderlichen Hygienemaßnahmen umgesetzt werden.

Slowenien – Green & Safe

„Rising Stars In Travel” so bezeichnet das US-amerikanische Magazin „Forbes” Länder, die das Potential haben, touristische Hauptanziehungspunkte für die Zeit nach Corona zu werden. Zu den sieben Bestplatzierten gehört auch Slowenien, „eines der am meisten unterschätzten Juwelen der Region”, wie es in dem Beitrag heißt. Slowenien, das seit 2011 bereits den Slogan „Grün, Aktiv, Gesund” konsequent umsetzt, gehört heute zu den Top Ten der Öko-Destinationen weltweit. Vielfältige Landschaften, zahlreiche attraktive Outdoor-Angebote sowie Unterkünfte mit dem „gewissen Etwas” machen „Österreichs kleinen Nachbarn” zur Boutique-Destination für gehobene Ansprüche.

Wandern oder ans Meer

Bohinj, Ausgangspunkt für Wanderungen im Triglav Nationalpark, wird vom Forbes-Magazin gar als „Oase des Friedens für Liebhaber von Natur, Outdoor-Sport, Trekking, lokalen Produkten, Kunsthandwerk und echten Erlebnissen” beschrieben und zu den 20 sichersten „nach-Corona-Reisezielen“ gereiht. Slowenisch-Istrien, knapp fünf Autostunden von Wien entfernt, bietet im Frühsommer ein idyllisches Bild: Die Tavernenbesitzer haben ihre Tische ins Freie gestellt, in den Buchten schaukeln die Boote und das Meer hat bereits eine ideale Badetemperatur erreicht: 21 Grad. (red)


  slowenien, grenzöffnung, tourismus, ausflugsziele, istrien, nachhaltig, mittelmeer, wandern, corona-krise, corona-maßnahmen


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.