| news | flug

AUA: Flugzeuge bleiben bis 17. Mai am Boden


AUA-Flotte am Flughafen Wien
Da die weltweiten Einreisebeschränkungen aufgrund des Coronavirus leider weiter bestehen oder teilweise sogar verlängert werden, muss Austrian Airlines die Einstellung ihres regulären Linienflugbetriebs nochmals verlängern: um weitere zwei Wochen vom 3. Mai 2020 bis zum 17. Mai 2020.

Wann ein regulärer Flugbetrieb wieder aufgenommen werden kann sei abhängig von der Lockerung der Reisebeschränkungen und dem damit verbundenen Anziehen der Nachfrage. „Wir halten uns weiter für einen langsamen Neustart bereit“, sagt Austrian Airlines Vorstand Andreas Otto.

Sonderflüge werden weiterhin durchgeführt

Heute Nachmittag landen zwei AUA-Langstrecken-Maschinen aus China mit dringend benötigter medizinischer Schutzkleidung. Insgesamt seien inzwischen über 400 Tonnen Hilfsgüter aus China und Malaysia eingeflogen worden. „Die Luftbrücke ist etabliert“, so Otto. Seit 13. März 2020 seien außerdem im Auftrag der österreichischen Regierung rund 30 Repatriierungsflüge durchgeführt und dabei rund 7.000 gestrandete Passagiere heimgebracht worden, schreibt die AUA in einer Presseaussendung. (red)


  aua, austrian airlines, flugeinstellung, corona-krise, wiederaufnahme


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Herausgeberin / Chefredakteurin

Elo Resch-Pilcik, Mitgründerin des Profi Reisen Verlags im Jahr 1992, kann sich selbst nach 24 Jahren Touristik - noch? - nicht auf eine einzelne Lieblingsdestination festlegen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.