| schiff» reisebüro

HAL: vorübergehend kulante Umbuchungsregelungen


Die Amsterdam von Holland America Line
Holland America Line zahlt vorübergehend auch bei Stornos die volle Provision.

In einer Aussendung an Reisebüro-Partner kündigt Holland America Line an, dass 100% der Provision auf alle Buchungen, die innerhalb des Restzahlungsziels storniert werden, ausgezahlt werden.

Im Wortlaut: Seit dem 06.03.20 schützt Holland America Line 100% der Provision auf alle Buchungen, die von den Kunden innerhalb des Restzahlungsziels storniert werden. Die Stornierung muss spätestens 48 Stunden vor Abfahrt sattfinden. Dies gilt sowohl für Neubuchungen wie auch für bestehende Vorgänge mit Abfahrt vor dem 31.07.2020. Als Ausnahme auf unsere Standard AGB werden Future Cruise Credits, die in der Umbuchungsregelung vergeben werden, ebenfalls verprovisioniert! Dieser FCC muss vor dem 31.12.2020 angewendet werden auf eine Buchung mit Abfahrt vor dem 31.12.2021. (red.)


  HAL, Holland america Line, Storno, Provision, Umbuchung, Corona


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Herausgeberin / Chefredakteurin

Elo Resch-Pilcik, Mitgründerin des Profi Reisen Verlags im Jahr 1992, kann sich selbst nach 24 Jahren Touristik - noch? - nicht auf eine einzelne Lieblingsdestination festlegen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.