| destination

Erstes Skigebiet ohne Lifte in Colorado


Skigebiet Bluebird Backcountry in Colorado
Bluebird Backcountry, das erste neue Skigebiet in Colorado seit 15 Jahren, eröffnet diesen Winter für eine Testsaison.

Es wird das erste Skigebiet in den USA sein, das völlig ohne Gondeln und Sessellifte betrieben wird, in dem es auf insgesamt 600ha Backcountry Terrain in den Rocky Mountains dennoch alle Möglichkeiten zum Skifahren geben wird.

Nachdem das Konzept drei Jahre lang in verschiedenen Regionen in Colorado getestet wurde, wird Bluebird Backcountry at Peak Ranch am 15. Februar 2020 für eine einmonatige Testsaison eröffnen, heißt es in einer Mitteilung von Colorado Tourism Office. Die Betreiber nennen es Backcountry-Light, da es ein nur aus Muskelkraft betriebenes Skigebiet ist. An Sicherheit und Komfort werde nicht gespart: Es gibt eine Skiwacht, den Verleih von Equipment, Skischulen sowie Hütten zum Aufwärmen mit Snacks und Getränken. Speziell für das Backcountry ausgerichtet gibt es Fellspuren und LVS Training, wo es um das Thema der Lawinenverschüttetensuche und den Umgang mit den entsprechenden Geräten geht.

300 Lifttickets pro Tag

Um jedem Gast das bestmögliche Erlebnis zu bieten, inklusive der Möglichkeit, Wildtiere zu beobachten, werden die Lifttickets auf 300 pro Tag und in der Testphase auf 100 Saisonpässe beschränkt. 120ha des Gebiets sind lawinensicher und können auf eigene Faust befahren werden, weitere 480ha können mit einem erfahrenen Guide von Bluebird Backcountry erkundet werden.

Abwechslungsreiches Gelände

Bluebird Backcountry at Peak Ranch liegt eine Stunde nördlich von Silverthorne, zwischen Kremmling und Steamboat Springs, ca. 2,5h von Denver entfernt. Das Gebiet befindet sich auf privatem Gelände, der 3.083m hohe Whiteley Peak wird hier zum ersten Mal der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Das bis dato unerschlossene Gelände wird völlig andere Wintersportbedingungen bieten als präparierte Skipisten. Die Gäste können zwischen weitem offenen Gelände, mit uralten Aspen bewachsenen sowie höchst anspruchsvollem, mit dichtem Gebüsch durchzogenen Terrain wählen.

Bluebird Backcountry versteht sich als ein Treffpunkt für die Backcountry Community und bietet Unterricht sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Backcountry Skifahrer an.

Aussicht auf die nächste Saison

Wenn die Testphase erfolgreich verläuft, soll die nächste Saison von Mitte Dezember 2020 bis Ende April 2021 laufen, wobei auch hier nur 300 Lifttickets pro Tag ausgegeben werden sollen. Weitere Infos unter www.bluebirdbackcountry.com (red)


  usareisen, colorado, wintersport, skifahren, skiurlaub


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: Christiane Reitshammer privat

Autor/in:

Freie Journalistin

Christiane Reitshammer war von 2003 bis 2012 Teil des Redaktionsteams und ist nun als freie Journalistin gerne für „tip“ und „reisetipps“ unterwegs.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.