| flug

Adria Airways verlässt Star Alliance


Adria Airways CRJ900
Die insolvente slowenische Fluggesellschaft Adria Airways mit Sitz in Ljubljana ist nicht mehr Mitglied der Star Alliance.

Der Abschied von Adria Airways aus der Star Alliance folge der jüngsten Insolvenzentwicklung des Unternehmens und der Einstellung des gesamten Flugbetriebs mit 30. September. Dies sei eine bedauerliche Entwicklung nach 15 Jahren Mitgliedschaft von Adria Airways in der Star Alliance, heißt es in einer Aussendung des Bündnisses Die Star Alliance-Mitglieder Lufthansa, Brussels Airlines und Swiss haben zusätzliche Strecken und Frequenzen nach Ljubljana angekündigt.

Über Star Alliance

Das Star Alliance-Netzwerk wurde 1997 als globale Airline-Allianz gegründet, die dem internationalen Reisenden weltweite Reichweite bietet. Die Mitgliedsfluggesellschaften sind: Aegean Airlines, Air Canada, Air China, Air India, Air New Zealand, ANA, Asiana Airlines, Austrian, Avianca, Avianca Brasil, Brussels Airlines, Copa Airlines, Croatia Airlines, EGYPTAIR, Ethiopian Airlines, EVA Air, LOT Polish Airlines, Lufthansa, Scandinavian Airlines, Shenzhen Airlines, Singapore Airlines, SWISS, TAP Air Portugal, THAI, Turkish Airlines und United. Insgesamt bietet das Star Alliance-Netzwerk nach eigenen Angaben derzeit mehr als 18.800 tägliche Flüge zu 1.317 Flughäfen in 193 Ländern. Weitere Anschlussflüge werden von dem Star Alliance Connecting Partner Juneyao Airlines angeboten. (red)


  adria airways, insolvenz, star alliance, austritt


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.