| ferienhäuser

Ferienhausreport: Herbst gewinnt an Bedeutung


Interhome
Interhome blickt auf eine erfolgreiche Sommersaison 2019 zurück. Auch für die aktuelle Herbstsaison zeigt sich der Schweizer Ferienhausspezialist erfreut: Wie der Auswertung des Ferienhausreports zu entnehmen ist, liegen die Buchungen bereits über Vorjahresniveau.

Die Buchungen für Ferienwohnungen und -häuser in Österreich konnten in diesem Sommer (1. Mai bis 31. August 2019) auf dem sehr hohen Vorjahresniveau gehalten werden, wie dem neuesten Ferienhausreport zu entnehmen ist.

"Nicht nur Gäste aus Österreich, sondern auch aus Deutschland und Tschechien haben das Geschäft stark geprägt", so Erich Mayregger, Country Manager Interhome Österreich.

Auch für die Herbstsaison (1. September bis 31. Oktober 2019) zeigt sich Interhome erfreut über die aktuelle Buchungslage. Wie Auswertungen des Ferienhausreports zeigen, gewinnen Herbstferien an Bedeutung. "Bereits im letzten Jahr haben wir festgestellt, dass das Herbstgeschäft wichtiger wird. Dieser Trend setzt sich auch in diesem Herbst fort", so Erich Mayregger. Die Buchungen für den Herbsturlaub liegen – Stand heute – über Vorjahresniveau.

Rückblick Österreich – Sommer 2019

Wie erwartet konnte Kroatien seine Spitzenposition nicht nur behaupten, sondern sogar auf hohem Niveau ausbauen. Auch Österreich und Frankreich konnten bei den Österreichern punkten. In Italien war v. a. die obere Adria ein gut zu erreichender und daher beliebter Hotspot. «Dies ist auf das ausgeweitete Angebot in dieser Region zurückzuführen», so Erich Mayregger.

Längere Aufenthalte: 55% der österreichischen Gäste (Vorjahr: 50%) haben die Ferienunterkunft während des Sommers für einen Aufenthalt zwischen 5-7 Tagen gemietet. Kurztrips zwischen 1-4 Tagen gingen hingegen von 30 auf 24% zurück.

Gehobener Qualitätsstandard: Herr und Frau Österreicher legen mehr Wert auf eine gehobenere Ausstattung der Ferienwohnung. So haben in diesem Sommer 27% aller Gäste (Vorjahr: 24%) ihren Urlaub in einer 4-Sterne-Unterkunft verbracht.

Ausblick Österreich – Herbst 2019

Die beliebteste österreichische Urlaubsregion bleibt nach wie vor Istrien. Die nördliche Adria und die Toskana konnten sich wieder unter die Top 5 Regionen platzieren.

Kurztrips werden verlängert: 54% der österreichischen Gäste (Vorjahr 44%) mieten ihre Ferienwohnung im Herbst für eine Woche. Nachgelassen hingegen haben Kurztrips. So planen 24% (Vorjahr: 42%) ihren Kurzurlaub im Herbst.

Urlauber aus Deutschland: Waren letztes Jahr 58% der Gäste, die ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung gebucht haben, aus Deutschland, so haben sich heuer 67% für den Urlaub in Österreich entschieden. (red) 


  interhome, ferienhausanbieter, ferienhausurlaub, ferienhausportal, ferienhausreport, herbstferien, österreich, kroatien


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.




Touristiknews des Tages
14 November 2019


Lesen Sie weitere
Artikel aus dieser Rubrik


Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.