| flug

Luftfahrt-Trio feiert zehn Jahre Transatlantik-Partnerschaft


Air France, KLM und Delta
Air France, KLM und Delta Air Lines blicken auf eine zehnjährige, erfolgreiche Transatlantik-Partnerschaft zurück. Um den Kundenservice zu optimieren erschlossen die drei Fluggesellschaften neue Strecken zwischen Europa und Nordamerika.

„In zehn Jahren ist unser Nordatlantik-Joint-Venture zum fortschrittlichsten Beispiel dafür geworden, was eine Airline-Partnerschaft für die Kunden bedeuten kann", so Patrick Alexandre, Executive Vice President Commercial, Sales & Alliances, Air France KLM.

Der Erfolg beruhe auf dem kombinierbaren und vielfältigen Angebot, das an die Bedürfnisse aller Kunden angepasst sei. Gemeinsam mit dem vereinigten Commercial-Team wolle das Trio allen Passagieren den besten Service bieten, hieß es in der Aussendung weiter.

Kundenvorteile der Partnerschaft

  • Die Kunden profitieren heute von 38 mehr Spitzentagen im Flugverkehr von Nordamerika nach Europa und damit von mehr als 270 täglichen Transatlantikflügen.
  • Dank mehr Verbindungen von Drehkreuz zu Drehkreuz wie Detroit-Paris und Atlanta-Amsterdam, die eine Fülle von Anschlussflügen ermöglichen, ist es heute einfacher, weitere Destinationen in Europa und Nordamerika zu erreichen. Die Partnerschaft verbindet auch neue Städtepaare zwischen den USA und Europa außerhalb der Drehkreuze wie Indianapolis, Raleigh/Durham und Dallas/Fort-Worth nach Paris und Tampa nach Amsterdam.
  • Passagiere von Air France, KLM und Delta haben Zugang zum größten Airport-Lounge-Netzwerk in Nordamerika und Europa. Reisende können über die Vielfliegerprogramme der einzelnen Fluggesellschaften Meilen sammeln und diese gegen viele Vorteile wie Upgrades einlösen.

10-jähriges Jubiläum 

Die Partnerschaft zwischen Delta, Air France und KLM geht auf eine Vereinbarung zwischen KLM und Northwest Airlines zurück. Nach dem Open-Skies-Abkommen zwischen den USA und der Europäischen Union 2007 und dem Zusammenschluss von Delta und Northwest haben Air France KLM und Delta ihr langfristiges Joint-Venture am 20. Mai 2009 besiegelt. Rund ein Jahr später trat Alitalia der Partnerschaft bei. Im vergangenen Jahr investierte Delta 375 Mio. EUR in den Erwerb von 10% der Anteile an Air France KLM. (red)


  air france, air france-klm, 4-star-airport, klm, delta air lines, partnerschaft, jubiläum


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.