| flug

SAS: Über 700 Flüge gestrichen


Das Tauziehen geht weiter - Foto: rangizzz / shutterstock.com
Auch nach fast 24-stündigen Schlichtungsgesprächen kamen die Fluggesellschaft SAS und ihre streikenden Piloten zu keiner Lösung. Für heute wurden 709 Flüge gestrichen - so viele wie an keinem der sechs Streiktage zuvor.

"Die Situation ist weiter sehr festgefahren. Es gibt gehörigen Abstand zwischen den Parteien", so Schlichter Mats Wilhelm Ruland.

Es gebe zwar Bewegung bei den Verhandlungen, allerdings reiche diese bis jetzt nicht aus, um zu einer Einigung zu gelangen, so Ruland weiter.

Keine Einigung 

Die Piloten legten am vergangenen Freitag ihre Arbeit nieder, seitdem fielen jeden Tag hunderte Flüge aus, zehntausende Fluggäste saßen damit täglich auf den Flughäfen in Kopenhagen, Stockholm und anderen skandinavischen Städten fest. Der Pilotenvereinigung geht es bei den Verhandlungen unter anderem um eine bessere Planbarkeit der Arbeitszeiten und marktgerechte Löhne. Die Fluggesellschaft weist diese Forderung mit Blick auf seine Wettbewerbsfähigkeit zurück. (APA / red)


  sas, pilotenstreik, skandinavien, streik, scandinavian airlines, piloten, flugausfälle


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.