| flug» flughafen

Flughafen Graz feiert Passagierrekord


Flughafen Graz
Mit insgesamt 1.030.929 Passagieren liegt der Flughafen um 7,5% über dem Vorjahresergebnis und erzielte damit einen neuen Passagierrekord.

Die Verkehrsentwicklung in den ersten Monaten des Jahres 2018 war zwar noch vom Wegfall der Air Berlin geprägt, aber die gut ausgelasteten Linienverbindungen (3,9%) und die hervorragende Entwicklung im Charterverkehr (+39,2%) haben diesen wettgemacht.

Im Linienverkehr zeigt die Entwicklung ein Plus von 3,9% oder 33.969 Fluggästen. In diesem Bereich habe der Verlust der SkyWork Airlines, mit der man auch wegen weiterer Destinationen im Gespräch war, eine schmerzhafte Lücke gerissen. Nahezu gleichzeitig fand jedoch die Aufnahme der Berlin-Verbindung durch Easylet statt. Ein Meilenstein für den Flughafen, sei doch Easyjet doch einer der wichtigsten europäischen Low-Cost-Carrier, so der Flughafen in einer Aussendung. Aufgrund der guten Wirtschaftsprognosen und des starken Linienprogramms habe der Airport mit einem Passagierplus gerechnet, erklärt Mag. Gerhard Widmann, Geschäftsführer des Flughafen Graz.

„Aber diese hervorragenden Zahlen waren natürlich ein besonderes Geschenk. Denn das beste Ergebnis in der Geschichte des Flughafen Graz unterstreicht seine wichtige Funktion für Wirtschaft und Tourismus“, so Widmann.

Ungeplantes Wachstum im Charterbereich

Nachdem sich die Zahlen in den letzten Jahren vor allem aufgrund der politischen Situation in verschiedenen beliebten Badedestinationen verschlechtert haben, konnte in diesem Bereich ein Plus von 39,2% (insgesamt wurden 37.862 Passagiere mehr betreut) erreicht werden. Die Steigerungen seien vor allem auf die Wiederaufnahme der Flüge nach Antalya, den Ausbau der Ägyptenrotationen, aber auch auf vermehrte Buchungen in viele andere Länder, allen voran Griechenland, zurück zu führen, heißt es weiter.

Ausblick auf den Sommer 2019

Noch stehen nicht alle Details fest, aber der überwiegende Teil aller (Ferien-)Flüge ist bereits buchbar.

Linienflüge: Amsterdam, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Istanbul, München, Stuttgart, Wien, Zürich Palma de Mallorca
Charterketten: Antalya, Brač, Burgas, Chania, Heraklion, Hurghada, Kefalonia, Korfu, Kos, Marsa Alam, Paros, Rhodos, Sharm el Sheikh, Skiathos, Thessaloniki, Thira/Santorin
Kurzketten und Sonderflüge: Athen (neu), Bari, Boa Vista (neu), Dublin, Funchal, Glasgow, Heraklion, Lamezia Terme (neu), London, Lourdes, Neapel, Palermo, Paphos, Porto, Riga (neu!), Sal, Tallinn, Thessaloniki, Tiflis, Tivat (neu), 
(red)


  flughafen graz, passagierrekord, passagierentwicklung, charterverkehr, steigerung, linienverkehr, easyjet, skywork airlines


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.




Touristiknews des Tages
13 November 2019


Lesen Sie weitere
Artikel aus dieser Rubrik


Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.