| technologie» veranstalter

STRING: neue Buchungslogik für Pauschalreisen

Der Buchungsvorgang für touristische Produkte soll grundlegend neu gestaltet werden, so ambitionierte Plan des DRV und einer Projektgruppe mit den Entwicklungspartnern Amadeus, Bewotec und Traffics.

Unter dem Projektnamen STRING (STandard Reservation Interface Next Generation) gilt es, neue Schnittstellen-Beschreibungen auf Basis des modernen XML-Standards, sogenannte XSD-Schemata, zu entwickeln. Das Ziel: Die automatisierte Buchung direkt aus der Such-Ergebnisliste im Reservierungssystem zu ermöglichen. Gemeinsam mit mehreren Reiseveranstaltern, die bereits bei der Entwicklung der DRV-Abfragelogik involviert waren, hat das Projektteam mit dem ersten Release 1.0 der Branche jetzt eine Schnittstellenversion zur Verfügung gestellt, auf deren Basis ein Prototyping möglich wird. Auch die notwendigen Beschreibungen für die Übermittlung der Daten beim Bezahlvorgang für eine Reise sind bereits enthalten. Die Schnittstellenbeschreibung sowie die zugehörige Dokumentation sind unter www.string.drv.de abrufbar, eine Registrierung ist hierfür nicht erforderlich. Dort finden interessierte Veranstalter und Vertriebssysteme auch Informationen über eine aktive Mitarbeit im Projekt.

„GlobalTypes“ als Basis

Seit 2010 bereits bietet der Verband als Branchenlösung den DRV-Datenstandard an. Mit diesem können touristischen Angeboten anhand von „GlobalTypes“ bestimmte Eigenschaften zugeschrieben werden und über eine standardisierte Schnittstelle (Abfragelogik) in den Vertriebssystemen bereitgestellt werden. Seither können Reisebüros Pauschalreisen anhand dieser einheitlichen Beschreibungen nach bestimmten Kriterien wie zum Beispiel der Lage des Hotels, der Entfernung zum Strand, der Ausstattung und vielem mehr suchen.

Buchung wird ermöglicht

Bislang ist jedoch lediglich die passgenaue Suche im System möglich. Die Datenübergabe in das Reservierungssystem für die Buchung der ausgewählten Reise erfordert bisher manuelle Ergänzungen. Jetzt ist auf dem Weg zum Ziel der automatisierten Buchung ein wichtiger Meilenstein erreicht: Über eine Schnittstellenbeschreibung wird es möglich, die gewünschte Pauschalreise direkt aus der Ergebnisliste in eine Buchung zu übernehmen und an die teilnehmenden Systeme der Veranstalter zu senden.

„Aus dem Markt kam die Erwartung, dass die umfangreichen Angebotsinformationen, die unsere Nutzer zu Angeboten über die Abfragelogik transportieren konnten, nun auch in einer Buchungsfunktion umgesetzt werden“, erläutert Olaf Collet, Geschäftsführer der DRV Service GmbH.

Die großen Entwickler sind an Bord

Besonders erfreut sei der DRV, dass alle drei großen deutschen Reisevertriebssysteme bzw Systemanbieter – Amadeus, Bewotec, Traffics – das Projekt als Entwicklungspartner unterstützen.

„Im Brancheninteresse freuen wir uns, unsere jahrzehntelange Erfahrung aus dem touristischen Reisebüro- und Veranstaltergeschäft in den kommenden DRV-Standard einfließen zu lassen“, so Christian Warneck, Head of Travel Channels R&D Bad Homburg bei Amadeus.

Als Anbieter eines eigenen Reisevertriebssystems, aber auch einer eigenen Veranstaltersoftware kenne Bewotec die Anforderungen unserer Kunden bestens und könne dieses Know-how in das Projekt einbringen, ergänzt Michael Becher, Geschäftsführer Bewotec.

„Für uns ist es sehr wichtig, neue Entwicklungen nicht nur zu begleiten, sondern auch Anforderungen unserer Kunden aus der Praxis umzusetzen. Mit STRING werden künftig auch neuartige digitalisierte Buchungswege unterstützt“, so Traffics-CEO Salim Sahi.

DER Touristik testet Prototyp

Mit dem jetzt freigeschalteten Release 1.0 ist das Projekt jedoch nicht abgeschlossen: Sowohl bei den drei Entwicklungspartnern als auch bei der DER Touristik Deutschland – die sich als einer der Ersten zum Testen bereit erklärt haben – laufen die Vorbereitungen für die ersten Prototyping-Anwendungen. DER Touristik war schon bei der Entwicklung und Umsetzung der DRV-Abfragelogik einer der ersten Anwender, daher wolle man auch die neuen Möglichkeiten, die sich durch STRING bieten, frühzeitig testen und in die IT-Systeme einbinden, erläutert Rainer Perling, Vice President Process Management/Dynamic Production des Unternehmens. (red)


  drv, pauschalreise, abfrage, buchung, datenstandard, amadeus, bewotec, traffics, der touristik


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.