| ferienhäuser

Interhome: Ferienwohnungen boomen wie nie


Sommer mit Interhome
Ferienwohnungen und -häuser waren diesen Sommer beliebter denn je - das geht aus dem diesjährigen Ferienhausreport von Interhome hervor.

Neben den einheimischen waren besonders Gäste aus Deutschland in österreichischen Ferienwohnungen stark vertreten. Die Herbstbuchungen des Ferienwohnungsvermittlers sehen ebenfalls sehr positiv aus. Der Aufwärtstrend der letzten Jahre hält auch für den diesjährigen Herbst an. "Momentan verzeichnen wir gegenüber dem Vorjahr ein Buchungsplus von 7%. Der Herbst wird je länger umso mehr zu einer sehr bedeutenden Saison für uns", sagt Erich Mayregger, Geschäftsführer Interhome Österreich. Die Tatsache, dass Ferienwohnungen und -häuser auch kurzfristig, flexibel (Anreise jeden Tag möglich) und immer mehr für Kurzaufenthalte (ab zwei Tage) buchbar sind, ist mitunter ein Grund für das Wachstum der letzten Jahre.

Hochpreisige Produkte gehen über Reisebüros

Buchungsplattformen für Ferienunterkünfte, wie Airbnb oder booking.com ergänzen den Direktvertrieb. So wurden im aktuellen Geschäftsjahr 65% aller österreichischen Interhome-Buchungen über solche Plattformen getätigt. Umsatzmäßig zeigt sich aber, dass hochpreisige Produkte herkömmlich über Reisebüros oder den Direktvertrieb getätigt werden.

Rückblick Sommer 2018

  • Um 19% mehr österreichische Interhome-Gäste haben ihren Sommerurlaub in einem Ferienhaus in der Heimat verbracht. Top-Regionen waren Tirol, das Salzburger Land, Kärnten und die Steiermark.
  • Die Lieblingsdestinationen im Ausland waren Kroatien (45%), aber auch die Schweiz mit + 63%, Ungarn mit + 8% und Großbritannien mit + 30% sind sehr beliebt. Sardinien war mit einem Zuwachs von 335% der absolute Spitzenreiter, wenn auch auf kleinerem Niveau.
  • Österreichische Gäste fahren nach wie vor zwischen fünf bis sieben Tage in die Ferien, wobei heuer das schöne Wetter die Gäste vermehrt animiert hat, drei Wochen am Stück zu urlauben.

Für den Herbst zeichnet sich ab, die Sonne am liebsten in Italien (24%) und hier in der Toskana zu genießen. Besonders stark aber sind die Zuwächse nach Sardinien (+286%) und Tirol (+67%). (red)


  interhome, ferienhausreport, ferienhausanbieter, ferienhäuser


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: Michaela Trpin

Autor/in:

Redakteurin / Senior Editor

Michaela Trpin hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft sowie Crossmediale Marketingkommunikation studiert und versteht es, ihre im Bachelor- und Masterstudium erlernten Kenntnisse mit der Praxis zu verknüpfen. Ihre Leidenschaft fürs Schreiben und Reisen hat sie, als Teil der Redaktion, zum Beruf gemacht. Im Verlag betreut sie die Themen Karibik, Lateinamerika und Luxusreisen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.