| veranstalter» katalog

REWE Austria Touristik: preisaggressiv in den Winter

Mit Preissenkungen von bis zu 15% startet REWE Austria Touristik mit den Marken Jahn Reisen und ITS Billa Reisen in den Winter 2018/2019. Die sieben Kataloge, die seit Anfang Juli am Markt sind, kommen bei den Kunden gut an –20% des angepeilten Volumens seien bereits gebucht, verrät Martin Fast, Geschäftsführer der REWE Austria Touristik.

Im kommenden Winter setze der Pauschalreiseveranstalter wieder mehr auf Volumen, im Gegensatz zum laufenden Sommer, wo das Hauptaugenmerk auf den Deckungsbeitrag gelegt werde. Diese Strategie sei auch größtenteils aufgegangen, so Fast. Generell sei der laufende Sommer durch Eigenheiten geprägt. Die Buchungskurve, die im Februar noch Rekordzahlen erwarten ließ, habe sich im Lauf der Saison deutlich abgeschwächt. Diese Entwicklung hat Fast jedoch schon früh vorausgesagt. Umsatztechnisch erwarte sich REWE Austria Touristik daher auch ein analoges Ergebnis zu dem starken Sommer 2017.

„Interessant“ sei auch die Preisentwicklung gewesen; einige Mitbewerber haben mit extrem tiefen Preisen gearbeitet. Eine Eigenheit die niemand brauche, war die Flugsituation in diesem Sommer: Ausfälle, Umbuchungen, Mehrarbeit. Namentlich erwähnt Fast hier die Eurowings, die ganze Ketten über die Saison gestrichen hat. Dies sei geschäftsschädigend:

„Es wundert uns, und wir sind selbst ein Konzern, dass die Lufthansa Gruppe so blauäugig agiert, wenn wir es freundlich formulieren wollen“, so Fast.

Für den Nachgang kündigt Fast aber Gespräche mit der Eurowings an, denn es geht hier um Geld, Arbeit und die REWE-Kunden.

Gewinner und Verlierer

Griechenland liegt auch im aktuellen Sommer im Trend und entwickelt sich marktkonform positiv. Bei den Selbstanreisezielen ist Kroatien erneut die Nummer 1. Erfreulich sind auch die überdurchschnittlich starken Zuwächse in Tunesien (103%), in der Türkei (90%) sowie in Ägypten (77%). Buchungsrückgänge wurden unter anderem auf der Fernstrecke bei Kuba (-66%), auf der Mittelstrecke bei Zypern (-41%) und im Autoreisebereich bei Ungarn (-20%) verzeichnet.

Fernreisen werden günstiger

Fernreisen sind im Winterhalbjahr bei den Österreichern besonders beliebt und werden bei der REWE Austria Touristik in der kommenden Saison günstiger, wie Martin Fast verrät: „Sowohl bei Jahn Reisen Austria als auch bei ITS Billa Reisen senken wir im kommenden Winter die Preise bei Fernreisen. Je nach Zielgebiet sparen Urlauber weit mehr als 10%. So werden beispielsweise Reisen in die Vereinigten Arabischen Emirate um 15% günstiger. Für einen Karibik- und Thailandurlaub senken wir die Preise um durchschnittlich 5%.“ Während Tunesien- und Türkei-Urlaube so günstig bleiben wie im vergangenen Winterhalbjahr, steigen die Preise für Ferien in Ägypten, auf den Kanaren und Madeira um rund 3%.

Mehr Karibik

Die REWE Austria Touristik erweitert ihr Winterprogramm insbesondere in Sonnendestinationen. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf Fernreisen. So ist beispielsweise Sansibar erstmals im Winterkatalog von ITS Billa Reisen enthalten. Eines der wichtigsten und derzeit beliebtesten Fernziele des Reiseanbieters ist auf jeden Fall die Nordküste der Dominikanischen Republik. Hier baut das Unternehmen das Angebot deutlich aus und bietet zur Wintersaison ein noch größeres Hotelangebot sowie drei neue Vollcharter-Flüge mit Eurowings ab Düsseldorf an, mit Zubringerflügen aus Wien und Sazlburg. Geflogen wird nach Puerto Plata im Nordwesten und auf die Halbinsel Samaná im Nordosten der Karibikinsel.

Enge Zusammenarbeit mit Emirates

Einen deutlichen Preisvorteil haben die Gäste der REWE Austria Touristik bei Reisen auf die Trauminseln im Indischen Ozean. Durch eine enge Kooperation mit Emirates können Flüge an bestimmten Tagen zu Sonderkonditionen gebucht werden.

„Die engere Zusammenarbeit mit Emirates freut uns besonders. Dadurch können wir Urlaub auf den Malediven oder auf Mauritius zu unschlagbaren Preisen anbieten“, erklärt Fast.

Die Sonderkonditionen sind an bestimmte Flugtage gebunden. Der Hinflug muss jeweils an einem Donnerstag oder Samstag und der Rückflug jeweils an einem Freitag oder Sonntag erfolgen.

Tunesien ist zurück

Tunesien punkte als Winterdestination durch eine kurze Anreise, niedrige Preise und Sonnengarantie wieder bei den Gästen ab Österreich, fasst Fast einige Vorzüge des Landes, das in den vergangenen Monaten in der Gunst der Gäste immer weiter stieg, zusammen.

„Wir sind von einem Aufwärtstrend bei Tunesien überzeugt und rechnen mit erneuten Zuwachsraten“, so Fast optimistisch.

Entsprechend setzt die REWE Austria Touristik auf das Land am Mittelmeer und hat erneut das tunesische Festland im Winterkatalog von ITS Billa Reisen.

Auch in Ägypten wappnet sich die REWE Austria Touristik für eine steigende Nachfrage, nachdem bereits die letzte Wintersaison mit einem stark zweistelligen Wachstum sehr erfolgreich verlaufen war. Für die kommende Wintersaison wurde das Hotelangebot in Ägypten deutlich ausgebaut. Neu im Programm ist das lti Grand Bay Sahl Hasheesh, das im Jänner 2019 eröffnet wird. Die Anlage liegt direkt am Strand und ist rund 20 Kilometer von Hurghada entfernt. Das neue lti-Resort wird über 6 á-la-carte-Restaurants und eine Poollandschaft mit mehreren Süßwasserpools verfügen, Gäste kommen in den Genuss von Alles Inklusive Verpflegung und kostenlosem WLAN in der gesamten Anlage.

Großes Angebot auf die Kanaren

Nach wie vor hoch in der Gunst der Gäste stehen die Kanarischen Inseln. Hier wurde für kommenden Winter das Angebot ebenfalls weiter aufgestockt. Niemals zuvor konnten die Gäste der REWE Austria Touristik aus einem so großen Portfolio auswählen wie im Winter 2018/19.

Erfolgreiche Zusammenarbeit mit COOEE alpin Hotels

Mit Jahresanfang ist DER Touristik mit ihrer Hotelsparte, die DER Touristik Hotels & Resorts (DTH), in das Management der österreichischen COOEE alpin Hotels eingestiegen, die von Hermann Maier und Rainer Schönfelder gemanagt werden. „Wir sind sehr zufrieden mit den Häusern und werden die Zusammenarbeit noch weiter ausbauen und intensivieren. Sehr positiv hat sich COOEE alpin Dachstein in Gosau entwickelt. Die Weiterempfehlungsraten sind hier besonders hoch“, so Martin Fast. Aktuell zählen drei Hotels in Österreich zu COOEE alpin: COOEE alpin Hotel Kitzbüheler Alpen, COOEE alpin Lungau und COOEE alpin Dachstein. Die Hotels bieten einen bezahlbaren Schiurlaub in den besten Schiregionen des Landes sowie kostenloses Highspeed-WLAN in der gesamten Anlage. Veranstalterseitig sind in Österreich das COOEE alpin Hotel Kitzbüheler Alpen und das COOEE alpin Dachstein exklusiv über billareisen.at buchbar. (red)


  rewe austria touristik, jahn reisen, its billa, its billa reisen, winter 2018-2019, katalog, programm, preissenkungen, emirates, indischer ozean, griechenland, kroatien, kuba


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.