| veranstalter» vertrieb

Ruefa: Wanderreisen voll im Trend

Wandern als Megatrend: Ruefa verzeichnet eine ausgezeichnete Buchungslage für das Frühjahr und den Herbst 2018.

Mitte Mai startet in den österreichischen Alpen endlich wieder die Wandersaison. Viele Österreicher, die schon vor dem Saisonstart in den heimischen Bergen ihre Wanderschuhe schnüren wollen, zieht es im Frühjahr aber zunehmend in den Süden, wie die Buchungszahlen bei Ruefa zeigen. Wer dagegen bereits für den Herbst plant und bucht, bevorzugt die Kombination von Fußmärschen mit Badeurlaub am noch angenehm warmen Meer. Wanderurlauber sind Frühbucher

„70 bis 80% der Reisen werden gleich nach Erscheinen der Kataloge gebucht. Heuer war das besonders stark der Fall. Unsere Frühjahrsangebote waren bereits mit Anfang Dezember nahezu ausgebucht“, weiß Hans Huber, Leiter des Bereichs Wanderreisen bei Ruefa.

Es lohne es sich bereits jetzt für den Herbst zu planen, da die Herbstangebote schon zu mehr als der Hälfte ausgebucht seien. Während das Interesse an Wanderreisen stetig steige, merke man bei Ruefa, dass Teilnehmer oft nicht sicher seien, wie sie sich darauf vorbereiten sollen. Manche hätten auch falsche Vorstellungen. Equipment, das für eine eintägige Wanderung in Österreich ausreiche, sei nicht unbedingt geeignet oder angenehm für eine Woche in La Gomera, weiß Huber, der Interessierten auch gerne Tipps zur richtigen Vorbereitung gibt.

Beliebt ist der Süden

Der Ansturm lässt bei Ruefa heuer wieder gute Zahlen im Bereich Wanderreisen erwarten. Die Buchungen würden bereits jetzt auf dem hohen Stand von 2017 liegen, als das Umsatzwachstum gegenüber dem Vorjahr um 40 Prozent gesteigert werden konnte. „Das Interesse der Österreicher, Wanderungen in anderen Ländern zu buchen, wächst nach wie vor merklich“, so Huber Aufgrund von Flugausfällen kam es aber im Frühjahr zu einer Angebotsverknappung. Beliebt ist vor allem der Süden – die Kanaren, die Balearen, Griechenland. Für aufwändigere Reisen sind Marokko und Nepal Dauerbrenner.

Wandern im Dschungel von Costa Rica

Ruefa-Kunden würden sich auch stärker für exotische Destinationen interessieren. Ruefa teste daher immer wieder neue Reiseziele und hat heuer zum Beispiel Costa Rica ins Programm aufgenommen. Auf der 11-tägigen Rundreise werden zahlreiche Wanderungen unternommen, unter anderem ein 4km langer „Natural History Walk” durch den Regenwald im Reservat La Marta oder ein Aufstieg auf die 3.500m hohe Cordillera de Talamanca, auf der Suche nach dem Göttervogel Quetzal. (red)


  ruefa, ruefa reisen, wanderreisen, aktivreisen, aktivurlaub, wandern


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.