| destination

Israel: 30 % mehr Besucher aus deutschsprachigem Raum

Israel ist im deutschsprachigen Raum gefragt wie nie: Insgesamt kamen zwischen Jänner und November 2017 aus Österreich, Deutschland und der Schweiz 274.300 Reisende in das "Heilige Land" – ein Plus von rund 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Aus Österreich kamen 26.700 Gäste, was einem Anstieg um 22 Prozent entspricht. Aus Deutschland reisten 202.300 Besucher ins Heilige Land und verbrachten mindestens eine Nacht dort – 34% mehr als im Vorjahreszeitraum. Aus der Schweiz verzeichnete das Land 45.300 Touristen und damit ein Plus von 19%.

Mehr als 3,3 Mio. internationale Übernachtungsgäste besuchten Israel von Jänner bis November 2017. Das entspricht einer Steigerung von rund 25 Prozent im Vergleich zu 2016. Für das gesamte Jahr 2017 geht das Israelische Tourismusministerium von 3,6 Millionen Besuchern aus aller Welt aus. (red)


  israel, besucher, steigerung, deutschsprachiger raum, österreich, deutschland, schweiz


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: Michaela Trpin

Autor/in:

Redakteurin / Senior Editor

Michaela Trpin hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft sowie Crossmediale Marketingkommunikation studiert und versteht es, ihre im Bachelor- und Masterstudium erlernten Kenntnisse mit der Praxis zu verknüpfen. Ihre Leidenschaft fürs Schreiben und Reisen hat sie, als Teil der Redaktion, zum Beruf gemacht. Im Verlag betreut sie die Themen Karibik, Lateinamerika und Luxusreisen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.