| veranstalter

Bentour hält an Provisionsmodell fest

Bentour Reisen vergütet auch 2017/2018 wieder Reisebuchungen mit einer zweistelligen Provision – und das bereits ab der ersten Buchung.

Je nach Umsatz können die Vertriebspartner zusätzlich Staffelprovisionen erzielen, und somit bis zu maximal 14,5% Provision erreichen.

„Bei Bentour Reisen läuft der Vertrieb zu mehr als 95% über Reisebüros; für uns funktioniert dieses Geschäftsmodell hervorragend und wir möchten auch weiterhin unsere Agenturen mit fairen Provisionen und guten Konditionen unterstützen. Neben unseren zweistelligen Provisionen gehört daher für uns auch beispielsweise eine Auszahlung der Provision noch vor Abreise des Kunden dazu“, so Christian Hauk, Direktor Marketing & Vertrieb.

Das Provisionsmodell gilt für alle Produkte in allen Ländern des Veranstalters und damit für über 4.500 Hotels weltweit. Darüber hinaus gibt es die gleiche Provision auch auf Buchungen mit tagesaktuellen Flügen und Preisen. (red)


  bentour, provisionsmodell, staffelprovisionen, reisebuchungen, 2017, 2018, buchung


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: Michaela Trpin

Autor/in:

Redakteurin / Senior Editor

Michaela Trpin hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft sowie Crossmediale Marketingkommunikation studiert und versteht es, ihre im Bachelor- und Masterstudium erlernten Kenntnisse mit der Praxis zu verknüpfen. Ihre Leidenschaft fürs Schreiben und Reisen hat sie, als Teil der Redaktion, zum Beruf gemacht. Im Verlag betreut sie die Themen Karibik, Lateinamerika und Luxusreisen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.