| news | destination

Neues UNESCO-Kulturerbe: Lake District

Die UNESCO hat den britischen Nationalpark Lake District vergangenen Sonntag zum Weltkulturerbe erklärt.

Der Park im Nordwesten Englands sei nicht bloß ein Anziehungspunkt für Touristen, sondern auch eine Inspiration für Künstler, hieß es in der Erklärung. Der Lake District hat rund 18 Millionen Besucher pro Jahr. Dank seiner 16 Seen, den mit Wildblumen übersäten Hängen und tiefen Tälern ist die bergige Region in Nordengland seit langem ein Magnet für Künstler und Dichter. Urlauber auf der Suche nach urigen Dörfern, Wanderungen und Spitzenrestaurants sind hier ebenso richtig.

Der Lake District ist von London und Manchester per Bahn oder Auto zu erreichen. Eine Reise hierher lässt sich auch gut mit dem Besuch einiger britischer Städte kombinieren.

Weitere Infos: www.lakedistrict.gov.uk und www.visitbritain.com (red)


  großbritannien, lake district, nationalpark, unesco, weltkulturerbe


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: Christiane Reitshammer privat

Autor/in:

Freie Journalistin

Christiane Reitshammer war von 2003 bis 2012 Teil des Redaktionsteams und ist nun als freie Journalistin gerne für „tip“ und „reisetipps“ unterwegs.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.