| flug

AUA: DCC auch für Gruppen

Die bisher geltende Ausnahmeregelung für Gruppenbuchungen gehört schon bald der Vergangenheit an.

Mit 1. Juni 2017 fällt die Ausnahmeregelung, die für Gruppenbuchungen bei Austrian und Lufthansa keine DCC vorgesehen hatte. Auf alle Neubuchungen der beiden Airlines wird mit diesem Stichtag die Distribution Cost Charge angewandt. Für Gruppen auf der Swiss wurden die 16 EUR von Anfang an eingehoben.

„Im Zuge der Vereinheitlichung des Gruppengeschäfts werden die Konditionen bei Gruppenbuchungen harmonisiert und vereinfacht“, bestätigt Stefan Linhart, Director Sales Austria, im Gespräch mit tip.

Mehr Vertriebsverantwortung

Seit der Umstrukturierung im Vertrieb, die bereits im Sommer 2016 begonnen hat, ist Stefan Linhart bekanntlich für alle drei Premium-Marken der Lufthansa Gruppe in Österreich verantwortlich. Geändert hat sich, dass Thomas Kreillechner, seit Jahren das Gesicht der Lufthansa in Österreich, nun von München aus den Vertrieb für Süddeutschland leitet. Bei Brussels Airlines bleibt vorerst alles beim Alten, die Vertriebsverantwortung liegt schon jetzt bei Austrian. Änderungen soll es erst geben, wenn die Airline neu aufgestellt ist. Eurowings wird mittelfristig auch in das Portfolio des österreichischen „Statthalters“ eingegliedert. Davor müssen aber steuerliche Vereinbarungen geschlossen werden. Der neue Österreich-Sales Manager der Eurowings soll demnächst vorgestellt werden.

Lücke im Ferienflugverkehr

Die Lücke, die die Neupositionierung von NIKI reißt, wird für die kommende Saison nur schwer zu schließen sein. Sowohl der Zeitpunkt als auch das Ausmaß haben den Markt einigermaßen überrascht.

„Das bewegt sich in einer Größenordnung, die von einer Airline allein nicht kompensiert werden kann“, beschreibt Linhart die herausfordernde Situation der Veranstalter.

Austrian MyHoliday kann einen Teil der Strecken übernehmen, aber Aircraft- und Crew-dispositionsmäßig nicht alle. Linhart befürchtet, dass besonders Bundesländer-Abflüge unter der neuen Situation auf der Strecke bleiben werden. Fixe Aussagen lassen sich derzeit jedenfalls nicht treffen, da sich da bei NIKI immer noch viele Entscheidungen über Strecken und Fluggerät ausständig sind. (red.)


  AUA, Austrian, Lufthansa, Lufthansa Group, Swiss, DCC, Brussels Airlines, Eurowings, NIKI, Vertrieb, Austrian myHoliday


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Herausgeberin / Chefredakteurin

Elo Resch-Pilcik, Mitgründerin des Profi Reisen Verlags im Jahr 1992, kann sich selbst nach 24 Jahren Touristik - noch? - nicht auf eine einzelne Lieblingsdestination festlegen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.