| news | flug

AUA mit Wet Lease in den Sommer

Um Passagierspitzen im Sommer abdecken zu können, setzt Austrian auf bis zu fünf Wet Lease-Verträge.

Das erste Abkommen mit Adria Airways bzw. deren Partner Nordica tritt mit 1. Mai in Kraft: Bis Ende Oktober 2016 wird ein Flugzeug vom Typ Bombardier CRJ900 zusammen mit Cockpit- und Cabin Crew im europäischen Streckennetz von Austrian Airlines eingesetzt. An Bord erhalten Passagiere das gewohnte Service von DO & CO. Geplante Destinationen aus dem Austrian-Hub Wien sind Amsterdam, Mailand und Vilnius. Weitere Wet-Lease Abkommen werden derzeit ausgearbeitet.

Star Alliance-Mitglied

Die slowenische Fluggesellschaft Adria Airways verfügt über mehr als 50 Jahre Erfahrung im Charter- und Linienflugverkehr und hat ihren Hauptsitz in Ljubljana. Adria Airways ist Mitglied der Star Alliance sowie der International Air Transport Association (IATA) und ist nach dem IATA Operational Safety Audit (IOSA) zertifiziert. Nordica wurde 2015 unter dem Namen Nordic Aviation Group gegründet und verwendet das Luftverkehrsbetreiberzeugnis (AOC), die kommerzielle Plattform und das Ticketing-System von Adria Airways. Nordica erwarb ihr eigenes AOC für das erste eigene Flugzeug ihrer Tochtergesellschaft Regional Jet im Februar 2016. (red.)


  AUA, Austrian, Wet Lease, Adria Airways, Nordica


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Herausgeberin / Chefredakteurin

Elo Resch-Pilcik, Mitgründerin des Profi Reisen Verlags im Jahr 1992, kann sich selbst nach 24 Jahren Touristik - noch? - nicht auf eine einzelne Lieblingsdestination festlegen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.