| news | veranstalter» vertrieb

VÖ Travel meldet Insolvenz an

Der erst vor zwei Jahren gegründete Türkei-Veranstalter musste am 29. Dezember 2015 Insolvenz anmelden.

Eigentümer ist der Unternehmer Vural Öger. Neben dem Veranstaltergeschäft gehörte auch eine Incoming-Agentur in der Türkei sowie sechs Majesty Hotels zum Unternehmen.

Er habe einen Schlussstrich ziehen und Konkurs anmelden müssen, erklärte Öger gegenüber dem Hamburger Abendblatt. Er sei ein Opfer von Putin und Erdogan. Der Türkei-Boykott Russlands habe zu einem dramatischen Einbruch des Türkei-Geschäfts geführt. Darüber hinaus sei es durch die Pleite des russischen Veranstalters Tez Tur zu großen finanziellen Ausfällen in den Majesty Hotels gekommen. Gegenüber der fvw beziffert Öger die Schadenssumme mit rund 8 Mio. EUR. Von der Insolvenz sind in der Zentrale in Hamburg 16 Mitarbeiter betroffen.

Erst im heurigen Frühjahr hat VÖ Travel die Vertriebsaktivitäten auch auf Österreich ausgedehnt. Als Country Manager wurde Ataakan Özyavuz engagiert.

Betrieb eingestellt

Auf der Website votravel.com/de informiert der Veranstalter, dass keine Reisebuchungen mehr angenommen werden und der Betrieb eingestellt wurde. Von der Pleite betroffene Kunden sollen sich an den von der Zurich Insurance plc beauftragten Abwickler Karea wenden. (red)


  vö travel, vural öger, türkei, pleite, insolvenz, österreich


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit fast 25 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlag-Teams. Fast jedes geschriebene Wort, das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.




Touristiknews des Tages
8 Dezember 2022


Lesen Sie weitere
Artikel aus dieser Rubrik


Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.