| schiff

MSC: eigene Insel auf den Bahamas

MSC Cruises plant ein exklusives Insel-Ressort auf den Bahamas - das größte Insel-Projekt, das je von einer Kreuzfahrtreederei in der Karibik übernommen wurde.

Das visionäre Projekt wurde offiziell am 16. Dezember in der bahamaischen Hauptstadt Nassau mit der Unterschrift von Premier-Minister Perry Christie und MSC Cruises Executive Chairman Pierfrancesco Vago unter einen Leasingvertrag über 100 Jahre besiegelt. Somit geht der Besitz und die Entwicklungsverantwortung der Insel mit dem Namen Ocean Cay MSC Marine Reserve für diesen Zeitraum auf MSC Cruises über. MSC Cruises plant den Spatenstich für das Projekt im März 2016 und die Eröffnung im Dezember 2017.

Marine-Reservoir

In den nächsten beiden Jahren arbeiten MSC Cruises, die bahamaische Regierung und Ökologen an der Entstehung eines Marine-Reservoirs, das harmonisch mit dem lokalen Ökosystem existierten soll. Im Einklang mit dem Anspruch der Reederei, authentischen Kreuzfahrturlaub zu bieten, werde die Insel einige der wunderbarsten Strände der Welt beherbergen, heißt es. 200 Mio. USD sollen eine Sand- in eine blühende Naturlandschaft verwandeln.

„Ocean Cay MSC Marine Reserve und seine exklusiven Angebote sind eine fantastische Ergänzung der Erlebnisse an Bord“, meint Pierfrancesco Vago. „Es ist uns extrem wichtig, dass bei jeder Entscheidung, die wir treffen, unsere Schiffe immer unser Markenversprechen repräsentieren und unseren Gästen die Authentizität und Qualität bieten, die sie erwarten. Das hat uns zum Markführer in vielen Ländern, wie in Europa, Südamerika und Südafrika, gemacht. Dieselbe Art zu denken und dieselbe Aufmerksamkeit fürs Detail findet sich auch in unserem Karibik-Angebot.“

Pier, Bars, Theater

Größtes Insel-Projekt der Karibik Die Insel, 32km südlich von Bimini und 104,5km östlich von Miami, erstreckt sich über 38,5ha und verfügt über 3,5 km traumhafte Strände. Ein eigens gebauter Pier macht es den Gästen möglich, direkt vom Schiff an Land zu gehen und umgekehrt. Live Musik und Entertainment im 2.000 Gäste fassenden Amphietheater und zahlreiche Restaurants und Bars machen die Nacht zum Tag. Auch alle Services an Bord – inklusive Casino – bleiben geöffnet, während das Schiff an Ocean Cay MSC Marine Reserve dockt.

Der Landschaftsplan umfasst mehr als 80 einheimische Bäume, Gräser, Blumen und Sträucher. Ein Dorf in bahamaischer Architektur wartet mit zahlreichen Restaurants und Bars auf, die lokale Spezialitäten anbieten, Shops und ein Ankunfts-Center mit Aussichtsturm sollen für Abwechslung sorgen. Für die Gäste des MSC Yacht Club ist der nordwestliche Teil der Insel exklusiv reserviert. Das Spa- und Wellness-Refugium verfügt über private Bungalows und Massage-Hütten. (red)


  karibik, bahamas, msc kreuzfahrten


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: Christiane Reitshammer privat

Autor/in:

Freie Journalistin

Christiane Reitshammer war von 2003 bis 2012 Teil des Redaktionsteams und ist nun als freie Journalistin gerne für „tip“ und „reisetipps“ unterwegs.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.