| veranstalter» vertrieb

Flexible Service Charge bei vfly

Vfly, der Flugveranstalter von vtours ermöglicht ab sofort das Einstellen einer Service Charge.

Reisebüros können Nur-Flüge mit dem Veranstalter-Kürzel VFLY über die CRS-Systeme Merlin und Toma buchen und dabei die gelieferten Nettopreise um einen eigenen Zuschlag erhöhen. Online-Portale, die eine Traveltainment- oder Traffics-Nur-Flug-IBE nutzen, können die Service Charge direkt in ihrem System einstellen. Die Service Charge wird von vtours auf der Rechnung mit aufgeführt und zusammen mit dem Flugpreis abgerechnet. Im Rahmen der monatlichen Provisionsabrechnung wird sie wieder an die Vermittlungsagentur ausbezahlt.

Ausführliche Informationen zu Konditionen und Abwicklung sowie eine ausführliche Buchungsanleitung befinden sich im vtours-eigenen Expedientenportal unter www.vfit.de.

Vfly wächst

Der Flugveranstalter verzeichne in den letzten Monaten ein starkes Wachstum. Die derzeitige Umsatzsteigerung lieg im Vergleich zum Vorjahr bei über 200%. Vfly schöpfe im aktuellen Geschäftsjahr 2014/15 aus dem eigenen Kontingent von mehr als 200.000 Flugeinzelplätzen, heißt es in einer Presseaussendung von vtours. Der Fokus liege dabei auf klassischen Warmwasserzielen wie beispielsweise der Türkei oder Griechenland.


  vfly, vtours, flugveranstalter, service charge, tsc, ticket service charge, merlin, toma, traveltainment, traffics, ibe, internet booking engine


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.