| flug» destination

Turkish Airlines: mit Low Cost Airline gegen Lufthansa?

Turkish Airlines-Chef Tempel Kotil kündigt in einem Interview mit dem deutschen „Handelsblatt“ an, mit der Inlands-Billigairline Anadolu-Jet auch nach Deutschland zu kommen. 

Mit der Billig-Flug-Tochterwollen die Türken die Lufthansa und ihre Tochter Eurowings herausfordern.

„Wir planen, mit unserer Low-Cost-Tochter Anadolu-Jet in Deutschland zu starten", sagte Vorstandschef Temel Kotil gegnüber der Zeitung.

Eine endgültige Entscheidung sei noch nicht getroffen, als möglicher Starttermin werde aber bereits der kommende Sommer ins Auge gefasst. Anadolu-Jet, gegründet vor sieben Jahren in Ankara, betreibt ihre 29 Maschinen ausschließlich, um 49 Flughäfen in der Türkei anzufliegen. Das will Kotil nun ändern.

„Die Tickets sind im Durchschnitt 30 bis 40% günstiger als Linienflüge mit Turkish Airlines", zeigte er sich angriffslustig.

In Deutschland wäre der Markteintritt vergleichsweise leicht. Traditionell nutzt Anadolu-Jet die Start- und Landeerlaubnis der Muttergesellschaft Turkish Airlines per Codesharing. (APA/red)


  turkish, turkish airlines, low cost carrier, low cost, lufthansa, eurowings, germanwings, anadolu, anadolu-jet


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.