| veranstalter» hotel

TUI verkauft Grecotel

TUI hat ihren 50% Anteil an Grecotel wieder zurück an die Gründerfamilie Daskalantonakis veräußert.

1981 war TUI bei der Hotelmanagement-Gesellschaft eingestiegen. Künftig wolle man sich bei der TUI Group jedoch mehr auf den eigenen Hotelbereich konzentrieren, wie die Gründung der neuen Hotelmarke TUI Blue auch unterstreicht.

„Der Ausstieg hat nichts mit der aktuellen politischen Situation in Griechenland zu tun. Vielmehr will der Konzern sich auf weniger Marken konzentrieren. Die eigenen Veranstalter werden mit den Grecotels auch ohne Beteiligung künftig weiter zusammenarbeiten“, erklärt Kathrin Limpel, Pressesprecherin TUI Österreich.

Der Veranstalter werde jedoch auch in Zukunft mit Grecotel auch ohne Beteiligung weiter zusammenarbeiten. Grecotel betreibt insgesamt 26 Resorts der Vier- und Fünf-Sterne-Kategorie in Griechenland.

TUI Blue

Die ersten TUI Blue Hotels - das Iberotel Sarigerme Park an der türkischen Ägäis und das Iberotel Palm Garden an der Riviera - werden in der Sommersaison 2016 eröffnen. Mittelfristig sind unter der Marke rund 50 Hotels geplant, die sich sowohl aus der Umwandlung bestehender als auch aus neuen Häusern zusammensetzen. Sie sollen über 250 bis 350 Zimmer verfügen und im landestypischen Stil erbaut sein. Zielgruppe sind moderne Urlauber, sogenannte „Open Minder“. Diese möchten über ihre Zeit selbst bestimmen und erwarten ein individuelles und authentisches Urlaubserlebnis. (red)


  tui, tui group, grecotel, unternehmensanteile, verkauf


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Redakteurin / Senior Editor

Klaudia Wagner, seit 2002 im Tourismus tätig, verstärkt das Team seit August 2014. Neben Reisen steht Sport mittlerweile ganz oben auf der Liste.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.