| schiff» destination

Hurtigruten verdoppelt Aktivitäten in der Antarktis

Hurtigruten startet in der Saison 2016/2017 weitere Fahrten in die Antarktis mit der MS Midnatsol. Die Reederei wird zudem das Angebot des Expeditionsschiffes MS Fram in dieser Region weiterentwickeln.

Die chilenischen Fjorde, Kap Hoorn, die Magellanstraße und die Antarktis sind nur einige der Highlights der faszinierenden Reiserouten von MS Midnatsol, wenn sie im September 2016 von Punta Arenas im chilenischen Teil Patagoniens aus in See sticht. Eine einzigartige Kombination aus extremen Naturerlebnissen in der Antarktis und südamerikanischer Gastfreundschaft bilden den Rahmen für Hurtigrutens neue und ambitionierte Initiative in den südlichen Breitengraden.

Die Midnatsol (2003) wird bis zu 500 Gäste an Bord begrüßen. Ein internationales, äußerst erfahrenes Expeditionsteam wird diese Reisen voller Abenteuer sowohl an Bord als auch bei den Exkursionen mit vielfältigen und spannenden Informationen begleiten. Wanderungen auf tausend Jahre altem Gletschereis, Innehalten inmitten von Pinguinen oder Kajakfahrten zwischen Robben sind nur einige der Erfahrungen, die auf diesen Reisen gemacht werden können. Die Reiserouten der MS Midnatsol in der Antarktis richten sich nach den saisonalen Bedingungen, der Tierwelt in der Region, den Eisverhältnissen und der lokalen Kulturgeschichte.

MS Fram-Produkt weiterentwickelt

Die Fram wird neue Ziele und Sehenswürdigkeiten in der Antarktis ansteuern, die für größere Gruppen unzugänglich sind. Dadurch können die Gäste die wilde Natur noch intensiver und extremer erleben, wenn sie etwa auf den Spuren großer Entdecker wandeln und auf Skiern die Gletscher überqueren, inmitten von Pinguinen campieren oder Robben und Wale von Nahem erleben. Als Ausgangshafen dient der argentinische Hafen Ushuaia im Süden Feuerlands. Die Programme von MS Fram und MS Midnatsol werden einander optimal ergänzen.

Die MS Midnatsol wird von September 2016 bis April 2017 insgesamt 16 Mal in See stechen, zehnmal davon in die Antarktis. Im gleichen Zeitraum wird die MS Fram neunmal in die Antarktis aufbrechen.

Vor den Fahrten in die Antarktis werden einige Anpassungen an der Midnatsol vorgenommen, grundsätzlich aber eignet sie sich hervorragend für die Antarktis-Region. Das Schiff verfügt über die Eisklasse 1C, einen Hubschrauberlandeplatz, ein redundantes Antriebssystem und wird mit einem extra angefertigten, hochmodernen Ölaufnahmesystem ausgestattet sein. Während der Antarktis-Saison wird MS Midnatsol auf der traditionellen Route entlang der norwegischen Küste durch ein anderes Schiff ersetzt werden. (red) 

Information und Reservierung in Österreich

Jumbo Touristik GmbH / Seetour Austria, Rennweg 46-50, 1030 Wien, Telefon +43 / 1 51445-900, seetour@ruefa.at  
Terra Reisen, Ferdinand Hanusch Platz 1, 5024 Salzburg, Telefon +43 / 50 / 884-8310, terra.schiff@tui.co.at oder www.terra-schiffsreisen.at


  hurtigruten, ms fram, ms midnatsol, antarktis, kreuzfahrt, patagonien, chile


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.