| flug

NIKI-Kollektivvertragsverhandlungen abgeschlossen

Der neue Kollektivvertrag ist bereits ab 1. Oktober 2014 aktiv und am 01.01.2015 wird die Fixanstellung umgesetzt.

Die Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier (GPA-djp) und der zuständige Fachverband in der Wirtschaftskammer Österreichs (WKO) unterzeichneten heute einen Unternehmenskollektivvertrag für die NIKI Luftfahrt GmbH. Der Unternehmenskollektivvertrag ist die Basis für eine Direkteinstellung des gesamten fliegenden und technischen Personals bei der Airline.

Reaktionen
„Der Schritt sichert die positiven Perspektiven bei NIKI: die Kostenstrukturen bleiben wettbewerbsfähig, den Mitarbeitern wird ein emotional wichtiger Wunsch erfüllt“, sagt Christian Lesjak – Geschäftsführer NIKI.
„Heute ist ein historischer Tag für die NIKI Belegschaft. Gemeinsam ist es gelungen die Zeit der Leiharbeit bei NIKI zu beenden und einen Kollektivvertrag zu schaffen der für alle Unternehmensbereiche Gültigkeit hat“, so Verena Schallgruber Betriebsrat-vorsitzende.
„Dass alle Beschäftigten von NIKI nun geregelten Arbeitsverhältnissen unterliegen und Leiharbeitsverhältnisse der Vergangenheit angehören, ist ein wichtiger Schritt, zu welchem dem Betriebsrat und der Belegschaft zu gratulieren ist“,  meint Karl Proyer, stellvertretender Bundesgeschäftsführer der GPA-djp.

  niki, kollektivvertrag, festanstellung


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Redakteurin / Senior Editor

Klaudia Wagner, seit 2002 im Tourismus tätig, verstärkt das Team seit August 2014. Neben Reisen steht Sport mittlerweile ganz oben auf der Liste.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.