| flughafen» flug

Gutes Halbjahreszeugnis für Flughafen Wien

Nach einem verkehrsseitig verhaltenen ersten Quartal verzeichnete der Flughafen Wien in den Folgemonaten einen starken Anstieg beim Passagieraufkommen, sodass insgesamt in den ersten sechs Monaten des Jahres 2014 ein Passagierzuwachs von 2,9% auf 10.543.235 Passagiere verzeichnet werden konnte. 

Die Anzahl der Lokalpassagiere stieg in diesem Zeitraum um 4,5% an, während bei den Transferpassagieren ein leichter Rückgang von 1,1% verzeichnet werden musste. Ausschlaggebend dafür war vor allem der Passagierrückgang bei den Osteuropa-Destinationen um 2,7% insbesondere aufgrund der Ukraine-Krise. Gleichzeitig stiegen sowohl die Anzahl der Passagiere nach Westeuropa im ersten Halbjahr 2014 um 3,9% als auch die Anzahl der Passagiere nach Nordamerika um 25,2%. Der Nahe und Mittlere Osten verzeichnete im H1/2014 einen Passagieranstieg von 5,2% und in den Fernen Osten erhöhte sich die Anzahl der Passagiere um 10,4 %.

Vor dem Hintergrund des Passagierzuwachses im H1/2014 waren die Flugbewegungen mit 112.461 Starts und Landungen um 0,3% zwar rückläufig, das Höchstabfluggewicht (MTOW) stieg jedoch um 2,6% auf 3.910.328 Tonnen und die Flugzeuge waren besser ausgelastet, der Sitzladefaktor stieg auf 73,1%. Das Frachtvolumen verzeichnete ebenfalls einen Anstieg von 6,4 % auf 130.795 Tonnen (Luftfahrt und Trucking).

Finanziell erfolgreich

Die Unternehmensentwicklung der Flughafen Wien AG hat sich im ersten Halbjahr 2014 fortgesetzt. Das EBITDA ist um 5,0% auf 126,5 Mio. EUR (H1/2013: 120,4 Mio. EUR), das EBIT um 6,2% auf 63,1 Mio. EUR (H1/2013: 59,4 Mio. EUR) und das Periodenergebnis um 7,6% auf 44,0 Mio. EUR (H1/2013: 40,9 Mio. EUR) gestiegen. Die Nettoverschuldung konnte auch im zweiten Quartal 2014 weiter reduziert werden und liegt nun am Ende des ersten Halbjahres 2014 bei 585,1 Mio. EUR.

Auch für das Gesamtjahr 2014 ist der Flughafen Wien weiterhin optimistisch: Die Passagierentwicklung soll zwischen 1% und 3% steigen, wobei derzeit mit dem Erreichen des oberen Endes der Bandbreite gerechnet wird. Der Umsatz soll im Gesamtjahr 2014 auf über 630 Mio. EUR steigen, das EBITDA soll deutlich über 240 Mio. EUR und das Konzernergebnis über 75 Mio. EUR liegen.


  flughafen wien, halbjahresbilanz, halbjahresergebnis, halbjahreszahlen, passagieraufkommen, passagierzuwachs


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.