| flug» bahn

Hahn Air bringt Hochgeschwindigkeitszüge ins GDS

Mit der Einführung von Speed-Alliance bringt Hahn Air internationale Verbindungen von Hochgeschwindigkeitszügen unter dem Code „5W“ in die globalen Distributionssysteme (GDS).

Speed-Alliance gibt 91.000 Reisebüros in 190 Märkten die Möglichkeit, unter dem Zwei-Letter-Code 5W die Strecken von Hochgeschwindigkeitszügen in derselben GDS-Maske zu buchen wie Flugverbindungen. Elektronische Tickets für 5W können über den gewohnten Ticketingprozess auf HR-169-Tickets im GDS ausgestellt werden. Alle HR-169 e-Tickets beinhalten die Insolvenzversicherung Securtix von Hahn Air.

Mit der Einführung von Speed-Alliance können Reisebüros Zugverbindungen der österreichischen Westbahn und der italienischen Nuovo Trasporto Viaggiatori (NTV) buchen. In den kommenden Tagen werden auch Strecken des spanischen Eisenbahnunternehmens Renfe unter dem 5W-Code verfügbar sein. (red)


  hahn air, speed-alliance, gds, hochgeschwindigkeitszüge, westbahn


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.