| veranstalter

TUI reduziert Verlust

TUI startet mit weniger Verlust in die Wintersaison.

Der Umsatz im ersten Quartal des Geschäftsjahres ging währungsbedingt um 2,9% auf rund 3,4 Mrd. EUR (Vorjahr rund 3,5 Mrd. EUR) zurück. Das operative Ergebnis verbesserte sich um 1 Mio. EUR auf ein Minus von 141 Mio. EUR (Vorjahr -142 Mio. EUR). Das Konzernergebnis (vor Minderheiten) verbesserte sich im 1. Quartal 2013/14 um 17,8% auf ein Minus von 153 Mio. EUR (Vorjahr -187 Mio. EUR). Abgemildert hätten diese Verluste in erster Linie höhere Reisepreise und die Sanierung des Frankreichgeschäfts.

Für das Gesamtjahr 2013/14 rechnet TUI unverändert mit einer Steigerung des Umsatzes um 2 bis 4% sowie einem um 6 bis 12% gesteigerten operativen Ergebnis. Beim berichteten Ergebnis (EBITA) erwartet TUI eine Steigerung von 16 bis 23%. (red)


  tui, veranstalter, konzernergebnis, umsatz, operatives ergebnis


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.