| veranstalter

TUI reduziert Verlust

TUI startet mit weniger Verlust in die Wintersaison.

Der Umsatz im ersten Quartal des Geschäftsjahres ging währungsbedingt um 2,9% auf rund 3,4 Mrd. EUR (Vorjahr rund 3,5 Mrd. EUR) zurück. Das operative Ergebnis verbesserte sich um 1 Mio. EUR auf ein Minus von 141 Mio. EUR (Vorjahr -142 Mio. EUR). Das Konzernergebnis (vor Minderheiten) verbesserte sich im 1. Quartal 2013/14 um 17,8% auf ein Minus von 153 Mio. EUR (Vorjahr -187 Mio. EUR). Abgemildert hätten diese Verluste in erster Linie höhere Reisepreise und die Sanierung des Frankreichgeschäfts.

Für das Gesamtjahr 2013/14 rechnet TUI unverändert mit einer Steigerung des Umsatzes um 2 bis 4% sowie einem um 6 bis 12% gesteigerten operativen Ergebnis. Beim berichteten Ergebnis (EBITA) erwartet TUI eine Steigerung von 16 bis 23%. (red)


  tui, veranstalter, konzernergebnis, umsatz, operatives ergebnis


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.




Touristiknews des Tages
13 August 2020


Lesen Sie weitere
Artikel aus dieser Rubrik


Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.