| flug

Delta und Virgin Atlantic starten JV

Delta und Virgin Atlantic haben mit Jänner 2014 ihr Joint Venture für Flüge zwischen Großbritannien und den USA gestartet. 

Die Airlines teilen sich nun Kosten und Erlöse unabhängig davon, welches Unternehmen einen Flug tatsächlich ausführt, heißt es in einer Mitteilung. Ab 30. März 2014 bieten Delta und Virgin Atlantic einen gemeinsamen Sommerflugplan. Außerdem starten die Delta-Flüge nach New York-JFK, Boston und Seattle ab 2. April 2014 von Terminal 4, der Heimat von Virgin Atlantic. Fluggäste von Virgin Atlantic profitieren nun von einem größeren Streckennetz in Nordamerika. Gleichzeitig stärke Delta ihre Wettbewerbsfähigkeit in London-Heathrow, speziell auf der Route nach New York-JFK, so die Unternehmen. Das Joint Venture ergänze die bestehende Zusammenarbeit mit Air France-KLM und Alitalia.

Vom Branchenmagazin „Air Transport World” wurde Delta vor kurzem zur „Airline of the Year“ gewählt. Es ist die erste Auszeichnung in dieser Kategorie für eine amerikanische Airline seit einem Jahrzehnt. Mit dem Award würdigen die Redakteure von ATW unter anderem die Innovationen, die finanzielle Disziplin, die exzellente Sicherheitsbilanz sowie die kontinuierlich hohen Standards beim Kundenservice von Delta. (red)


  Delta, virging atlantic, Joint venture, Auszeichnung, nordamerika


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.