| destination

Reisewarnung für Kairo und ägyptische Großstädte

Für Kairo und andere ägyptische Großstädte, insbesondere in der Deltaregion, gilt seitens des Außenministeriums eine Reisewarnung. 

Das Ministerium empfiehlt, Bewegungen in den betroffenen Gegenden, vor allem in Kairo, auf das unbedingt notwendige Mindestmaß zu reduzieren.

Aufgrund der jüngsten Attentate in Kairo rät das Außenministerium dringend davon ab, sich in der Nähe von Sicherheitseinrichtungen aufzuhalten. Auch wenn derzeit eine sofortige Ausreiseempfehlung nicht ausgesprochen wird, wird Österreichern, die sich in Ballungszentren befinden, empfohlen zu prüfen, ob ihr weiterer Aufenthalt dort dringend notwendig ist. Sollte dies nicht der Fall sein, sollten sie die Heimreise antreten.

Die An- und Abreise über die internationalen Flughäfen in Ägypten ist demnach problemlos möglich, sie sind von der Reisewarnung nicht umfasst. Erhöhtes Sicherheitsrisiko besteht weiter in den Touristengebieten am Roten Meer, am Golf von Aqaba und entlang des Nils zwischen Luxor und Assuan. In allen übrigen Landesteilen besteht ein hohes Sicherheitsrisiko. Mit strengen Kontrollen durch die Sicherheitskräfte ist vor allem nachts zu rechnen. (red)


  ägypten, reisewarnung


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.