| veranstalter

TUI schreibt wieder schwarze Zahlen

TUI hat dank der großen Reisefreude von Deutschen und Briten den Sprung in die schwarzen Zahlen geschafft.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2012/13 sei ein Überschuss nach Minderheiten von 4,3 Mio. EUR erzielt worden, nach 15,1 Mio. EUR Fehlbetrag im Vorjahr, wie die TUI mitteilte. Die Aktionäre sollen an der Trendwende beteiligt werden und eine Dividende von 15ct je Aktie erhalten.

Mit der Dividendenzahlung kann TUI-Chef Friedrich Joussen ein großes Ziel früher abhaken als erhofft. Er strukturiert den Konzern derzeit um, um die Kosten zu senken. Joussen plant, 2014/15 einen operativen Gewinn (bereinigtes EBITA) von 1 Mrd. EUR zu erwirtschaften – vergangenes Jahr lag die Kennzahl bei 762 Mio. EUR. Für das neue Geschäftsjahr 2013/14 erwartet der Vorstand einen Anstieg des operativen Ergebnisses (bereinigtes EBITA) um 6 bis 12%. Der Umsatz solle um bis zu 4% wachsen. (red)


  tui, geschäftsjahr, gewinn, umsatz


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.