| flug» destination

Korean Air: mehr Flüge zwischen Busan und Seoul

Korean Air wird am 31. März 2013 die Zahl der exklusiven Inlandsflüge für Transitpassagiere zwischen dem Gimhae International Airport (Busan) und dem Incheon International Airport (Seoul) von drei auf vier tägliche Verbindungen erhöhen.

Korean Air wird auf dieser Strecke vier Flugzeuge des Typs Boeing 737NG (Next Generation) einsetzen. Es gibt eine Verbindung am Morgen und drei am Nachmittag. Die Inlandsflüge sind ausschließlich für Transitpassagiere, die ab dem Gimhae International Airport via Incheon International Airport einen internationalen Flug antreten bzw. hier ankommen.

Im Unterschied zu normalen Inlandsflügen gelten die exklusiven Transitflüge als internationale Verbindungen. Passagiere der Transitflüge müssen daher am Incheon International Airport nicht durch die Passkontrolle und den Zoll. Darüber hinaus können sie ihr Gepäck nach Busan durchchecken. Mit der vierten Frequenz der exklusiven Transitflüge haben Passagiere via Incheon International Airport (Seoul) zusätzliche internationale Anschlussmöglichkeiten. (red)


  korean air, korea


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.