| news | flug

Serbien plant neue Airline

Serbien soll im Frühjahr eine neue Luftfahrtgesellschaft bekommen. Finanzminister Mladjan Dinkic kündigte dies laut der staatlichen Presseagentur Tanjug nach einem Treffen mit Vertretern von Airbus an.

Besprochen wurde der Erwerb von vier Flugzeugen vom Typ A230. Dafür sollen 23,5 Mio. USD (18,36 Mio. EUR) zur Verfügung stehen, die die staatliche Fluglinie JAT (Jugoslovenski Aerotransport) 1998 Airbus voraus bezahlt hatte. Mithilfe von Airbus möchte Serbien außerdem acht neue Flugzeuge leasen.

Die Idee zur Gründung einer neuen Fluglinie ist bereits zwei Jahre alt. Im Vorjahr war es Serbien allerdings nicht gelungen, einen strategischen Partner zu finden. Zuvor war im Jahr 2008 ein Versuch gescheitert, die derzeitige staatliche Fluglinie JAT Airways zu privatisieren. Finanzminister Dinkic hatte kürzlich für Aufregung gesorgt, als er angekündigt hatte, dass die JAT Airways in Konkurs gehen würde. Die Fluglinie beklagte sich daraufhin, dass die Aussage des Ministers den Geschäftsinteressen des Unternehmens Schaden zugefügt habe. (APA / red)


  serbien, airline, jat airways, airbus


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.