| bahn

Westbus verbindet Metropolen Zentraleuropas mit Wien

Das Westnetz bestehend aus Westbahn und Westbus wird ausgeweitet und über www.westbus.at sind vier neue Strecken buchbar: Wien - Prag, Wien - Bratislava, Wien - Budapest und Wien - Zagreb.

Damit verdoppelt Westbus sein Linienangebot. Bislang wurden schon die Linien Wien - Klagenfurt, Linz - Prag, Linz - Graz sowie Salzburg - Klagenfurt angeboten. Westbus-Geschäftsführer Paul Blaguss: "Bereits zum Start des Unternehmens haben wir gesagt, dass wir wachsen wollen. Es freut mich ganz besonders, schon vier Monate nach dem Start vier neue Linien anbieten zu können. Der WESTbus verbindet damit die Metropolen Zentraleuropas." Sein Co-Geschäftsführer Stefan Wehinger kündigte an, dass damit das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht sei, und es bereits Pläne für weitere Verbindungen gebe.

Alle Tickets können online oder im Bus gekauft werden. Die Westnetz-Jahreskarte gilt auch auf den neuen Strecken, ÖAMTC-Kunden bekommen bei online-Buchungen auch auf den neuen Linien 10% Rabatt. Einzelne Annehmlichkeiten wie gratis Wlan werden auf Grund der Komplexität auf einigen Linien noch nicht vom Start weg verfügbar sein, sollen jedoch sukzessive und zeitnah umgesetzt werden. Die Linien werden in Kooperation mit Blaguss-Eurolines angeboten. (red)


  westbus, westbahn


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.