| flug

Deutsche Luft- und Raumfahrt im Aufwind

Die deutsche Luft- und Raumfahrtindustrie segelt im Aufwind: Die Branche habe 2010 ein Umsatzwachstum von 4,5% auf einen neuen Rekordwert von 24,7 Mrd. EUR erzielt, teilte ihr Verband BDLI heute, Donnerstag, in Berlin mit.

Im Vorjahr waren es 23,6 Mrd. EUR. Die Zahl der Beschäftigten habe um 1,8% zugelegt und liege nun bei rund 95.400. Das Umsatzwachstum hätte alle Segmente beflügelt, teilte der BDLI weiter mit. Der Exportanteil habe – gemessen an den Erlösen der Gesamtbranche – im vergangenen Jahr rund 68% betragen und sei damit im Vergleich zu 2009 unverändert geblieben. Mit rund 17% hätten die Ausgaben für Forschung und Entwicklung ebenfalls auf dem Niveau der Vorjahre gelegen.

Die Zivilluftfahrt habe 2010 durch eine Markterholung und steigende Bestell- und Auslieferungszahlen ein erneutes Wachstum erzielt, hieß es. Stark gewachsen sei die Raumfahrtindustrie. Probleme bereitet der Branche trotz guter Ergebnisse allerdings die Rüstungssparte. Die Bundeswehrreform, Budgetreduktionen und ein zeitweiliger Beauftragungsstopp hätten für einige hoch spezialisierte Zulieferer und Ausrüster existenzielle Folgen gehabt. Sie hätten Kurzarbeit angemeldet oder Stammpersonal abgebaut. (APA/red)


  luftfahrt, deutschland


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.